Unter der Gürtellinie

Foto: Sony Pictures / Sony Pictures/Filmverleih

"Kindsköpfe": Bemüht witzige Komödie von "Zohan"-Regisseur Dennis Dugan

Als Kindskopf, als Mann, der seiner Infantilität gerne und laut Ausdruck verleiht, gibt sich Adam Sandler bevorzugt in seinen Filmen. Nur Paul Thomas Andersons "Punch-Drunk Love" gelang es bisher, auch die melancholischen Seiten dieser Figur auszuloten; einige weitere Filme wie "Die Wutprobe", "Spanglish" oder "Die Liebe in mir" nahmen das immerhin auf, während "Leg dich nicht mit Zohan an" als aberwitzige politische Satire funktionierte.

Doch was "Zohan"-Regisseur Dennis Dugan diesmal (Drehbuch Sandler) serviert, sind überwiegend bewährte Standards mit zahlreichen unter die Gürtellinie zielenden Gags: fünf Highschoolfreunde treffen sich nach Jahrzehnten wieder, haben Spaß miteinander, müssen sich aber auch ihre Lebenslügen eingestehen. Dass sie allesamt (und teilweise auch noch ihre Ehefrauen und Schwiegermütter) darum wetteifern, schlagfertige Sätze von sich zu geben (und gerne über ihre eigenen Späße lachen), macht den Witz des Films ziemlich bemüht.

Bewertung: belanglo s Kindsköpfe USA 2010. 103 Min., o. A., R: Dennis Dugan, D: Adam Sandler, täglich im Cinemaxx, Cinemaxx Harburg, Cinemaxx Wandsbek, Streit's (OF), UCI Mundsburg/Othmarschen/Smart-City; www.kindskoepfe-derfilm.de

( (fla) )