Wetter

In Hamburg fällt der erste Schnee

Der Winter beginnt! Bis zum Wochenende fallen die Temperaturen auf minus sechs Grad. Auf den Straßen soll es schon am Mittwoch glatt werden.

Hamburg. Er ist da - der erste Schnee! Am Vormittag fielen in Hamburg erste Flocken im Nordwesten der Stadt. "Die stehen aber noch unter Naturschutz", scherzt Hamburgs Wetterexperte Frank Böttcher. "Es sind wirklich nur sehr wenige." Das soll sich aber bald ändern: Schon in der Nacht zu Mittwoch muss im Osten der Stadt mit Schneeschauern gerechnet werden. Und am Mittwochmorgen ist in allen Stadtteilen mit überfrierender Nässe zu rechnen.

"Es wird kälter, kälter, kälter", sagt Böttcher. Bis zum Wochenende fallen die Temperaturen auf null Grad und nachts sogar bis auf minus sechs Grad. Im Bundesländervergleich haben die Hamburger damit aber noch Glück: In der Mitte Deutschlands erwartet Böttcher Temperaturen von bis zu minus 20 Grad.

Ein Wintereinbruch sei für Ende November nicht ungewöhnlich, so Böttcher. Die niedrigste Temperatur, die je in Hamburg an einem 23. November gemessen wurde, waren minus 15 Grad im Jahr 1965.

Zum Wochenende wechseln sich dann Sonne, Wolken und Schneeschauer ab. "Für Weihnachtsstimmung das perfekte Wetter", sagt Böttcher.