Hof Eggers in Kirchwerder

Bauer Beeken lädt zum Frühlingsfest auf historischem Hof ein

| Lesedauer: 2 Minuten
Gabriele Kasdorff
Bio-Landwirt Henning Beeken mit Hund Rocky und die Vorsitzende des Freundeskreises Hof Eggers, Heike Deutschmann, vor dem historischen Backhaus. Sie freuen sich auf viele interessierte Gäste zum Frühlingsfest.

Bio-Landwirt Henning Beeken mit Hund Rocky und die Vorsitzende des Freundeskreises Hof Eggers, Heike Deutschmann, vor dem historischen Backhaus. Sie freuen sich auf viele interessierte Gäste zum Frühlingsfest.

Foto: Gabriele Kasdorff - Lauenburg

Rundgang, Spiele und eine Reihe leckerer Gaumenfreuden: Am 22. Mai wird auf dem Hof Eggers in der Ohe wieder ausgiebig gefeiert.

Hamburg. Es wird bunt und trubelig am Sonntag, 22. Mai, auf dem denkmalgeschützten Hof Eggers in der Ohe: Hofchef Henning Beeken samt Team und der Freundeskreis Hof Eggers laden nach einer langen Zeit ohne Event von 10 bis 18 Uhr zum Frühlingsfest an den Kirchwerder Mühlendamm 5. Geboten werden ein Programm für Jung und Alt, Kunst und Kultur, Essen und Trinken sowie Pflanzen in Bioqualität aus der Hofgärtnerei.

Seit nunmehr zehn Jahren leitet Henning Beeken den Bio-Bauernhof, der seit 1628 in Familienbesitz ist. „In der Corona-Zeit konnten wir unseren Besuchern nur punktuell Angebote machen, das Frühlingsfest ist die erste große Aktion seit dem Herbstfest in 2019. Wir alle hoffen, dass es wieder so schön wird wie vor Corona und möglichst viele Menschen diesen Hof erleben“, sagt Henning Beeken. Regionalität habe in den vergangenen zwei Jahren an Bedeutung gewonnen, ist Beeken überzeugt: „Die Menschen haben vermehrt unser Biofleisch von Schweinen und Rindern nachgefragt.“

Buntes Programm für Jung und Alt auf Hof Eggers

„Die Gäste sollen sich am Sonntag hier richtig wohl fühlen und auch den Freundeskreis kennenlernen, wir sind immer offen für neue Mitglieder“, sagt Heike Deutschmann, Vorsitzende des Freundeskreises Hof Eggers.

Dafür haben sie ein buntes Programm organisiert: Altbauer Georg Eggers führt um 11 und um 16 Uhr über das Hofgelände. Künstler Klaus Peters betreut Kinder, die kreativ mit Ton arbeiten möchten. Außerdem können sich die kleinen Besucher in einer Sandkiste austoben und mit einer Wasserpumpe spielen. Zwischen 13 und 17 Uhr werden Rundfahrten mit einem Oldtimer-Traktor angeboten.

Autorin Silke Schopmeyer liest auf ihrem neuen Krimi

Diverse Initiativen und Vereine, darunter der Grüne Zirkel Vier- und Marschlande und die Solidarische Landwirtschaft Vierlande, präsentieren sich und ihre Arbeit an Infoständen. Die Vierländer Speeldeel tanzt um 14 Uhr.

Mit dabei ist auch Christine Bee­ken mit ihren Goldschmiedearbeiten, Inka Steinbach stellt Werke aus ihrer Keramik-Werkstatt aus und Schäferin Britt Schreiber präsentiert Felle und Handgesponnenes. Darüber hinaus liest Autorin Silke Schopmeyer aus ihrem neuen Krimi, der in den Vier- und Marschlanden spielt.

Von 12.30 Uhr an werden frisch gebackene Biobrote aus dem Steinofen verkauft. Bereits eine halbe Stunde zuvor gibt es Leckeres vom Grill, Kuchen, Waffeln, Salate und weitere Schmankerl. Zudem gibt es Pflanzen aus der hofeigenen Gärtnerei zu kaufen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kirchwerder