Hotel Vier Jahreszeiten

Hamburger Christoph Rüffer als Koch des Jahres ausgezeichnet

Hotelmanager Ingo C. Peters (r.) freut sich für seinen Küchenchef Christoph Rüffer (M.), an der Seite seines Stellvertreters Tobias Günther.

Hotelmanager Ingo C. Peters (r.) freut sich für seinen Küchenchef Christoph Rüffer (M.), an der Seite seines Stellvertreters Tobias Günther.

Foto: Vier Jahreszeiten

Feinschmecker kennen das Haerlin im Hotel Vier Jahreszeiten. Nun wurde auch Küchenchef Rüffer ausgezeichnet.

Hamburg. Das Haerlin im Luxushotel Vier Jahreszeiten am Neuen Jungfernstieg zählt zu einer der besten Adressen für Feinschmecker in der Hansestadt und ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Seit 2002 ist Christoph Rüffer Küchenchef in dem Gourmettempel. Nach Abendblatt-Informationen darf sich der gebürtige Essener nun über die Auszeichnung „Koch des Jahres“ freuen, die ihm vom Gastroführer „Der Große Restaurant&Hotel Guide 2020“ verliehen wurde.

Dass die Wahl auf Rüffer fiel, begründete Herausgeber Dieter Tippenhauer so: „Er weiß offenbar sehr präzise, was seine Gäste von einem Besuch im Restaurant Haerlin erwarten. Ihm gelingt es, in seiner ohnehin schon grandiosen Küche, mit faszinierend pointiertem Aromenspiel zusätzliche Glanzlichter zu setzen und damit unsere Erwartungen immer wieder aufs Neue zu übertreffen.“ Tippenhauer lobt weiter: „Genau auf diese Weise lässt uns Christoph Rüffer spüren, hier steht der Gast im Mittelpunkt und nicht der Koch.“

Vier Jahreszeiten-Direktor Ingo C. Peters sagte: „Eine fantastische Auszeichnung für Christoph Rüffer, dem meine höchste Anerkennung gilt. Auch nach 17 Jahren überrascht und begeistert er unsere Gäste und auch uns immer wieder aufs Neue. Davor habe ich größten Respekt und freue mich sehr für ihn und das gesamte Haerlin Team.“