Ranking

Diese Restaurantkette ist für Hamburger die Nummer eins

Peter Pane kommt bei den Hamburgern gut an (Archivbild).

Peter Pane kommt bei den Hamburgern gut an (Archivbild).

Foto: Roland Magunia / HA

In einer Konsumentenbefragung hatte ein Burgergrill die Nase vorn. Dieser hat sechs Filialen in Hamburg.

Hamburg. Die Burger tragen wohlklingende Namen wie Lagerfeuer, Holde Maid oder Feenflügel und kommen bei den Hamburger besonders gut an: Peter Pane ist in der Hansestadt die beliebteste Restaurantkette. In einer Konsumentenbefragung belegte der Burgergrill den ersten Platz der Gastronomieketten in der Hansestadt.

Für die Umfrage von "Testbild" und Statista waren Tausende Kunden in den 40 größten deutschen Städten nach ihren Lieblingsadressen befragt worden. Peter Pane setzte sich in der Rubrik Gastronomieketten unter anderem gegen Konkurrenten wie Chutney (Platz 2), Burger Lounge (3), Dean & David (4) und Bona'me (5) durch.

In Hamburg betreibt Peter Pane inzwischen sechs Burgerrestaurants – in Winterhude, Blankenese, St. Georg, Hoheluft-Ost, Eimsbüttel und Altona-Altstadt. Ende Juli eröffnete die Kette ihren bundesweit 30. Standort in Warnemünde. 2018 erwirtschaftete Peter Pane einen Gesamtumsatz von 51,2 Millionen Euro. Bis zum Jahr 2020 plant das Unternehmen, insgesamt 45 Lokale zu betreiben und rund 100 Millionen Euro Jahresumsatz zu generieren.