Hamburg

Stadt will mit Handel Mönckebergstraße neu gestalten

Die Mönckebergstraße ist eine beliebte Einkaufsmeile in Hamburg (Symbolbild).

Die Mönckebergstraße ist eine beliebte Einkaufsmeile in Hamburg (Symbolbild).

Foto: Imago/Lars Berg

Der Hamburger Senat unterstützt das Bündnis Hamburger Kaufleute zur Aufwertung der Hamburger Innenstadt.

Hamburg. Mehr Geld gibt es wohl nicht. Aber zumindest ideell unterstützt der Hamburger Senat das Bündnis Hamburger Kaufleute zur Aufwertung der Hamburger Innenstadt. „Die Innenstadt ist ein sehr wichtiger Teil des Wirtschaftsstandortes und muss weiterhin in die ganze Metropolregion ausstrahlen können“, sagte der Staatsrat der Wirtschaftsbehörde, Andreas Rieckhof.

„Viele der Forderungen der Verbände nach angemessener Umgestaltung und Aufwertung des öffentlichen Raumes teilen wir.“ Mit den Verbänden des Bündnisses wolle man ein Verkehrskonzept für die Mönckebergstraße erarbeiten, „… das die von den Verbänden geforderte optimale ÖPNV-Erreichbarkeit sichert und gleichwohl eine hohe Aufenthaltsqualität ermöglicht“, so Rieckhof

Kritik kam hingegen von der FDP. Deren Fraktionschefin Anna von Treuenfels-Frowein sagte: „Dem Senat fällt die jahrelange Vernachlässigung der City jetzt auf die Füße. Umbauarbeiten am völlig überlasteten Hauptbahnhof hätten bereits vor Jahrzehnten begonnen werden müssen.“