Los Angeles

Hamburg lockt US-Luftfahrtfirmen an die Elbe

Lufthansa Technik baut Personal auf.

Lufthansa Technik baut Personal auf.

Foto: picture alliance / dpa

Die Wirtschaftsförderung Hamburg Invest will auf der Messe im kalifornischen Los Angeles vor allem mit Zulieferern sprechen.

Hamburg will neue Investoren aus der Luftfahrtindustrie an die Elbe locken. Die Wirtschaftsförderung Hamburg Invest und die Branchenvereinigung Hamburg Aviation werden dazu gemeinsam an der Messe Apex Expo teilnehmen, die am Montag in Los Angeles beginnt.

In der kalifornischen Metropole werden sich mehr als 3000 Branchen­experten über neue Trends in der Luftfahrtindustrie informieren, darunter viele Vertreter von Luftfahrtzulieferern. Man werde in diesem Jahr erstmals mit Hamburg Invest „Gespräche mit Luftfahrtzulieferern führen, die nach Europa expandieren wollen“, sagte Franz Josef Kirschfink, Geschäftsführer von Hamburg Aviation.

Airbus und Lufthansa Technik auf Expansionskurs

„Wir haben im Vorfeld der Messe einige Unternehmen identifiziert, die ihr Geschäft erweitern wollen und gut nach Hamburg passen“, sagte Hamburg-Invest-Chef Rolf Strittmatter. „Nun geht es darum, sie von den geschäftlichen Möglichkeiten am Standort Hamburg zu überzeugen.“

Hamburg ist mit mehr als 40.000 Beschäftigten der drittgrößte Standort der zivilen Luftfahrtindustrie weltweit. Airbus und Lufthansa Technik steuern auf Expansionskurs und haben ihre Belegschaften zuletzt deutlich um jeweils rund 1000 Mitarbeiter ausgebaut. Daneben sind mehr als 300 Zulieferer und wissenschaftlich-technische Institutionen in der Hansestadt präsent.