Ex-Frau des Fußballers

Liliana Matthäus ist unglücklich über ihr Image

Der 24-Jährigen passt es nicht, dass alle sie für eine „arrogante Schnepfe” halten, die nicht arbeiten muss und vom Geld ihrer Männer lebt.

München. Lothar Matthäus’ Ex-Frau Liliana ärgert sich maßlos darüber, als „arrogante Schnepfe“ dargestellt zu werden.

Viele glaubten wohl, sie müsse nicht arbeiten und sie wisse nicht, was im Leben wichtig sei. „Dabei habe ich mein ganzes Leben gearbeitet und wollte immer unabhängig von einem Mann sein“, sagte die 24-Jährige der Zeitschrift „Bunte“ laut Vorabmeldung vom Mittwoch.

Sie habe ein großes internationales Netzwerk – aber nicht, weil sie einmal die Frau eines berühmten Fußballspielers war.

„Meine Kontakte haben aber nichts mit meinem Nachnamen zu tun“, sagte Matthäus und fragte: „Oder glauben Sie, einen Leonardo DiCaprio interessiert es, mit wem ich mal zusammen war?“