Osterurlaub

Mallorca: Arzt verkauft Corona-Testergebnisse – ohne Test

Lesedauer: 3 Minuten
Neue Corona-Varianten in Afrika und Brasilien identifiziert

Neue Corona-Varianten in Afrika und Brasilien identifiziert

Offenbar haben Forscher neue Corona-Varianten in Afrika und Brasilien entdeckt. Ob die Mutationen gefährlicher als das Ursprungsvirus sind, ist derzeit noch unklar.

Beschreibung anzeigen

Wer von Mallorca zurückfliegt, muss einen negativen Corona-Test vorlegen. Ein Arzt auf der Insel verkauft die Ergebnisse – ohne Tests.

Berlin. Mallorca-Urlaub genießt im Moment nicht gerade den besten Ruf. Zwar gilt die Balearen-Insel nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Die Angst davor, dass Reisende aus dem Osterurlaub das Virus mitbringen – oder eine seiner Mutationen – ist in Deutschland dennoch groß. Zumal die Streichung von der Risikoliste des Robert Koch-Instituts einen kleinen Buchungs-Boom für Mallorca ausgelöst hat.

Die Bundesregierung hatte sogar prüfen lassen, ob Urlaubsreisen in beliebte Gebiete vorübergehen verboten werden können. Ein Anliegen, das laut einer kürzlich veröffentlichten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov fast zwei Drittel der Befragten in Deutschland unterstützen. Das könnte Sie interessieren: Urlaub buchen trotz Corona – mit diesen Tipps klappt es

Corona-Test bei Rückreise: Diese Regel gilt für Deutschland

Ein Verbot gab es dann zwar nicht. Allerdings besteht für Rückkehrende aus dem Ausland nun eine generelle Testpflicht. Seit dem 30. März müssen alle Personen, die in Deutschland mit dem Flugzeug landen, bereits vor dem Abflug ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen.

Egal, ob die Rückreise aus einem Risikogebiet startet, oder nicht. Älter als 48 Stunden darf der Test ebenfalls nicht sein. So soll sichergestellt werden, dass das Coronavirus nicht aus dem Urlaub mit in die Heimat gebracht wird und sich dann dort weiterverbreitet.

Corona-Test auf Mallorca: Deutscher Arzt soll schummeln

Doch genau diese Sicherheit untergräbt offenbar ein Arzt auf Mallorca gerade. Wie der Sender RTL am Samstagabend in seinem Magazin „Menschen, Momente, Geschichten“ berichtete, stellt ein deutscher Mediziner auf der Insel offenbar auf Nachfrage auch negative Coronatests aus, ohne die Person vorher getestet zu haben.

In dem Beitrag gelingt dies zuerst einer Mutter mit ihrem Sohn und anschließend auch dem RTL-Reporterteam, das mit versteckter Kamera in der Praxis des Arztes filmt. Zwar meldet der Arzt zumindest im letzten Fall Bedenken an, lässt sich aber schließlich doch dazu überreden, in einem Fall ein Testergebnis ohne Test auszustellen. Immerhin 80 Euro kostet das Ergebnis. Als ihn das RTL-Team dann später zur Rede stellen will, geht der Arzt nicht weiter auf die Vorwürfe ein.

In dem Beitrag entsteht zudem der Eindruck, als sei das Datum des Tests wählbar: Auf Bitte der Reporter datiert der Arzt den Test auf den Folgetag, das Dokument wäre damit länger als 48 Stunden gültig. Das könnte Sie interessieren: Was ein Reiseverbot für Deutschland bedeuten würde

Covid-Test auf Mallorca: Über Ostern keine freien Termine mehr

Coronatests sind auf Mallorca gerade unter deutschen Reisenden gefragte Ware. Nach der am Dienstag von Deutschland für alle aus dem Ausland ankommenden Flugreisenden angeordneten Testpflicht gab es einen Ansturm auf einige Kliniken.

Das Deutsche Facharztzentrum auf der Insel etwa hat über die Osterfeiertage keine freien Termine mehr. Am Testzentrum am Flughafen sind bis über Ostern hinaus ebenfalls alle Termine vergeben. Auch vor Privatkliniken standen sich Deutsche zum Teil stundenlang die Beine in den Bauch.

Ein schnelles Ende der Corona-Testpflicht für Rückreisen ist indes nicht zu erwarten. Aktuell gilt die Regelung bis zum 12. Mai. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sprach sich am Freitag allerdings bereits für eine Verlängerung der Regelung aus.

„Solange wir für das Durchimpfen noch Zeit brauchen, brauchen wir die Brücke des Testens für alle, die auf Auslandsreisen derzeit nicht verzichten wollen oder können“, sagte der Minister. (pcl)