Unfall

Deutscher Wanderer in Tiroler Alpen tödlich verunglückt

In Tannheim in Tirol ist ein Deutscher verunglückt.

In Tannheim in Tirol ist ein Deutscher verunglückt.

Foto: CHROMORANGE / Martina Raedlein / imago/CHROMORANGE

In den Tiroler Alpen ist ein Deutscher bei einer Wanderung tödlich verunglückt. Der 74-Jährige stürzte über eine steile Böschung.

Tannheim. In den Tiroler Alpen ist es am Freitagnachmittag zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein 74-Jähriger war zusammen mit seiner Frau und einer Bekannten unterwegs, als er vom Weg abkam.

Der Mann aus Nordrhein-Westfalen stürzte auf 1770 Metern Seehöhe zunächst über eine steile Böschung und anschließend über eine annähernd senkrechte Felswand, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Die drei Wanderer waren in Tannheim nahe der deutschen Grenze talwärts in Richtung Traualpe unterwegs. Der Steig ist rot markiert, was eine „mittelschwierige“ Einstufung des Bergweges bedeutet. Die Passagen sind dort oft schmal und steil.

Bei Ausflügen in der Natur verletzen sich immer wieder Menschen schwer. Mitte August war in Thüringen ein Mann bei einer Nacktwanderung von einem 70 Meter hohen Steilhang hinuntergestürzt. Ebenfalls im August war es in der Schweiz zu einem tragischen Unfall gekommen, bei dem drei Spanier nach einer Canyoning-Tour tot aufgefunden worden waren. (msb/dpa)