Royals

Prinz George wird 7 Jahre alt: Neue Fotos von Mutter Kate

Queen schlägt "Captain Tom" zum Ritter

Der durch seine Spenden-Sammelaktion zum Corona-Helden aufgestiegene britische Weltkriegsveteran Tom Moore ist von der Queen zum Ritter geschlagen worden. Dafür unterbrach Elizabeth II. sogar ihre Corona-Isolation.

Beschreibung anzeigen

Prinz George, der Sohn von Herzogin Kate und Prinz William, wird sieben Jahre alt. Das sind die süßen Fotos des kleinen Royals.

London. Zum siebten Geburtstag von Prinz George hat der Kensington-Palast Bilder veröffentlicht, die Herzogin Kate persönlich von ihrem ältesten Sohn aufgenommen hat. Die beiden Fotos zeigen den Urenkel der Queen strahlend mit Zahnlücken und rot-blonden Locken.

Auf einem Bild lächelt George in einem grünen Camouflage-Shirt im Freien. Auf einem anderen Foto ist er in einem unifarbenen, grünen Shirt vor einer Wand zu sehen. George ist im Vergleich zum letzten Geburtstag sichtlich gewachsen. Eine Ähnlichkeit mit Papa William ist nicht zu leugnen.

Strahlendes Geburtstagskind: Happy Birthday, Prinz George

Die Fotos wurden wohl vor einigen Wochen auf dem Anwesen Anmer Hall in der englischen Grafschaft Norfolk aufgenommen. Dorthin hat sich die Familie in der Corona-Krise zurückgezogen. Ihre offizielle Residenz ist der Kensington-Palast mitten in London.

Prinz George Alexander Louis of Cambridge – so sein vollständiger Name – kam am 22. Juli 2013 im St. Mary’s Hospital in London zur Welt. Einen Tag später trat Mama Kate in einem himmelblauen Kleid mit ihrem Baby vor die Kliniktür. Inzwischen haben William und Kate zwei weitere Kinder bekommen: Prinzessin Charlotte (5) und Prinz Louis (2).

Mehr zu den Royals:

George hat gute Chancen, einmal König von Großbritannien zu werden. Nach Opa Prinz Charles und Vater Prinz William, ist er der dritte in der Thronfolge. Königin Elizabeth II. wird wohl nicht zur diesjährigen Geburtstagsparty ihres Urenkels erscheinen. Die Queen hat sich wegen der Coronavirus-Pandemie mit Ehemann Prinz Philip seit Monaten auf Schloss Windsor zurückgezogen. (amw/dpa)