Königshaus

Royale Überraschung: Prinzessin Beatrice hat geheiratet

Queen Elizabeth feiert offiziell Geburtstag in kleinerem Format

Die britische Queen Elizabeth II. feiert offiziell ihren Geburtstag. Zwar wurde die Monarchin bereits am 21. April 94 Jahre alt, doch wegen der Corona-Pandemie gab kein en traditionellen Salutschuss. Am Samstag findet zu ihren Ehren nun doch eine kleinere Militärparade auf Schloss Windsor statt.

Beschreibung anzeigen

Prinzessin Beatrice hat überraschend ihren Verlobten Edoardo geheiratet. Die offizielle Hochzeit war wegen Corona verschoben worden.

Große Überraschung bei den Royals: Prinzessin Beatrice von York hat heimlich ihren Verlobten Edoardo Mapelli Mozzi geheiratet. Vor den Augen von Queen Elisabeth II. und Prinz Philip soll sich das Paar das Ja-Wort gegeben haben. Das berichten britische Medien übereinstimmend.

Die Hochzeit hatten Beatrice und Edoardo eigentlich für 2020 abgesagt. Corona hatte den Planungen des Paars, das sich im September 2019 in Italien verlobte, einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die ursprünglich für Mai geplante pompöse Traumhochzeit wurde deshalb schweren Herzens verschoben. Adelsexperten rechneten damit, dass die 31-jährige Prinzessin und ihr fünf Jahre älterer Auserwählter erst 2021 vor den Altar treten würden. Nun kam es anders.

Hochzeit: Beatrice wollte die Queen dabei haben

Laut eines Statements vom Palast wurden Beatrice und Edo um 11 Uhr englischer Zeit in der Royal Chapel of All Saints in der Royal Lodge in Windsor getraut. Ort und Termin wurden mit Bedacht gewählt, denn wie die „Sun“ berichtet, habe die Braut großen Wert auf die Anwesenheit ihrer Großmutter, der Queen, gelegt.

Königin Elizabeth befindet sich seit März im nur wenige Kilometer entfernten Schloss WIndsor in vorsorglicher Quarantäne, bevor sie am 1. August zu ihrem traditionellen Sommerurlaub in Schloss Balmoral in Schottland aufbricht.

Edoardo Mapelli Mozzi: Das ist der Neue in der Royal Family

Beatrice und Edoardo kennen sich seit Kindertagen. Ihre Familien sind seit Jahrzehnten befreundet. Bevor die beiden ein Paar wurden, war der Bauentwickler bis 2018 mit der amerikanischen Architektin Dara Huang liiert. Aus der Beziehung mit Huang stammt sein Sohn Christopher, der 2016 zur Welt kam. Prinzessin Beatrice ist nun offiziell dessen Stiefmutter.

Lesen Sie mehr über das britische Königshaus:

Prinzessin Beatrice Elizabeth Mary of York ist die Nummer Neun der britischen Thronfolge und die ältere Tochter von Sarah Ferguson und Prinz Andrew. Ihr Vater ist das dritte Kind der britischen Königin. Nachdem mögliche Verbindungen Andrews zum Skandal rund um den Sexualstraftäter Jeffrey Epstein ans Licht kamen, wurde im Mai 2020 bekanntgegeben, dass er das Königshaus dauerhaft nicht mehr vertreten werde. Andrew war den Berichten zufolge ebenfalls unter den insgesamt 20 Gästen der privaten Zeremonie seiner Tochter.

(amw)