Sportflugzeug

Ostergruß von oben: Pilot fliegt Route in Hasenform

Diesen Hasen flog ein Pilot über Berlin und Brandenburg in den Himmel.

Diesen Hasen flog ein Pilot über Berlin und Brandenburg in den Himmel.

Foto: Flightradar24 / Screenshot

Ein Pilot hat mit seinem Sportflugzeug einen Osterhasen an den Himmel „gezeichnet“. Ein anderer verbreitete eine Corona-Botschaft.

Berlin. Es wirkt, als hätte es jemand mit der Hand gezeichnet: Ein unbekannter Pilot hat am Mittwoch über Berlin und Brandenburg mit seinem Flugzeug die Umrisse eines Osterhasen geflogen. Das Ergebnis ist als virtuelle Zeichnung auf der Webseite des Fluginformations-Dienstes „Flightradar24“ zu sehen.

Der Pilot des Sportflugzeugs vom Typ Flight Design CT startete am Mittwochmorgen um 10.55 Uhr vom Flugplatz Fläming Air im brandenburgischen Kreis Teltow-Fläming. Dann zog er mit dem Flieger seine „Pinselstriche“ über Brandenburg und Berlin und landete schließlich nach knapp eineinhalb Stunden.

Osterhasen-Flug sorgt für Begeisterung auf Twitter

Auf Twitter zeigten sich viele begeistert von der Aktion des Fliegers. Ein Nutzer fragte in Anspielung auf die Ausgangsbeschränkungen in der Corona-Krise ironisch: „Notwendige Reise?“ Ein anderer antwortete: „Es ist ein Ein-Mann-Flugzeug, also ist es in Ordnung, er hält mindestens ein paar Tausend Fuß Abstand zu anderen.“

Vor rund drei Wochen gab es in Österreich bereits eine ähnliche Aktion. Dort hatte ein Pilot auf die Sars-CoV-2-Pandemie reagiert und in der Nähe von Wien mit seinem Leichtflugzeug die Worte „Stay Home“, also „Bleibt zu Hause“, in den Himmel geschrieben.

Coronavirus – Mehr zum Thema

(mbr)