Academy Awards

Oscars 2020: Das sind alle Gewinner – Novum bei Verleihung

Glamour, Freudentränen und emotionale Reden: In Los Angeles sind die Oscars verliehen worden. Das sind die großen Gewinner des Abends.

Los Angeles. 
  • Die diesjährige Oscar-Verleihung sorgte in Hollywood für eine Überraschung
  • Bester Film wurde der südkoreanische Film „Parasite“ – damit sorgt er für ein Novum
  • Zum ersten Mal gewinnt ein Film in der wichtigsten Kategorie, der nicht in Englisch produziert wurde

Freudentränen, denkwürdige Reden und ein Film, der Geschichte schreibt: Zum 92. Mal wurden die begehrten Oscars im Dolby Theatre in Hollywood vergeben.

Der südkoreanische Film „Parasite“ triumphierte als bester Film – und geht zugleich in die Geschichtsbücher ein. Denn es ist die erste nicht-englischsprachige Produktion, die in der so wichtigen Kategorie gewinnt. Eigentlich hatte das Weltkriegsdrama „1917“ als großer Oscar-Favorit gegolten.

Oscars 2020: Wer sind die Sieger?

„The Irishman“ – die Netflix-Produktion unter der Regie von Martin Scorsese – ging zur Überraschung vieler Experten komplett leer aus. Eminem sorgte für den Überraschungsauftritt bei den Oscars.

Parasite triumphiert bei den Oscars

Wer die Verleihung nicht im TV angesehen hat, kann hier nachlesen, wie der Abend in Hollywood verlief: Oscars 2020 im Liveblog: Alle Sieger, alle Aufreger.

Oscars 2020: Das sind die Gewinner im Überblick

Bester Film:

  • Parasite
  • Marriage Story
  • 1917
  • Once Upon a Time in Hollywood
  • Little Women
  • Joker
  • The Irishman
  • Jojo Rabbit
  • Ford V Ferrari

Oscars 2020 - Beste Regie:

  • Parasite
  • The Irishman
  • Joker
  • 1917
  • Once Upon a Time in Hollywood

Beste Darstellerin:

  • Renee Zellweger („Judy“)
  • Cynthia Erivo („Harriet“)
  • Scarlett Johansson („Marriage Story“)
  • Saoirse Ronan („Little Women“)
  • Charlize Theron („Bombshell“)

Bester Darsteller:

  • Joaquin Phoenix („Joker“)
  • Antonio Banderas („Leid und Herrlichkeit“)
  • Leonardo Di Caprio („Once Upon a Time in Hollywood)“)
  • Adam Driver („Marriage Story“)
  • Jonathan Pryce („Die zwei Päpste“)

Beste Nebendarstellerin:

  • Laura Dern („Marriage Story“)
  • Kathy Bates („Richard Jewell“)
  • Scarlett Johansson („Jojo Rabbit“)
  • Florence Pugh („Little Women“)
  • Margot Robbie („Bombshell“)

Bester Nebendarsteller:

  • Brad Pitt („Once Upon a Time in Hollywood“)
  • Tom Hanks („Der wunderbare Mr. Rogers“)
  • Anthony Hopkins („Die zwei Päpste“)
  • Al Pacino („The Irishman“)
  • Joe Pesci („The Irishman“)

Oscars 2020: Alles Wichtige

Großer Oscar-Favorit war der düstere Comic-Thriller „Joker“ mit Nominierungen in elf Kategorien. Für zehn Academy Awards war Quentin Tarantinos Werk „Once Upon a Time in Hollywood“ nominiert. Diese Filme und Schauspieler waren nominiert. Wer bestimmte, wer nominiert ist und gewinnt? Und konnten Deutsche einen Oscar gewinnen? Alles Wichtige zur Verleihung der Awards lesen Sie hier.

Ein Gradmesser für den prestigeträchtigsten Preis der Filmbranche waren zuvor die Golden Globes. Eine Auszeichnung gab es dort für den Film „1917“, Moderator Ricky Gervais schockte mit Missbrauchs-Witzen. (jha)