Erkrankung

An Krebs erkrankter Freiwald äußert sich emotional

Walter Freiwald (Archivbild).

Walter Freiwald (Archivbild).

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Der Fernsehmoderator Walter Freiwald ist unheilbar krank. Auf Facebook bedankte er sich in einer emotionalen Botschaft.

Berlin. In den sozialen Netzwerken hat Fernseh-Moderator Walter Freiwald („Der Preis ist heiß“) öffentlich gemacht, dass er ohne Aussicht auf Heilung an Krebs erkrankt ist. Er werde „diese Krankheit nicht überleben“, schrieb der 65-Jährige auf Twitter und Facebook. Nun äußerte sich Freiwald erneut. In einem emotionalen Post bedankte er sich bei seinen Fans.

Der Moderator bedankte sich für die Teilnahme an seiner schweren Diagnose. „Ihr tut mir gut“, schrieb Freiwald. Und: „Vergesst mich nicht.“ Darunter finden sich hunderte aufmunternde Kommentare. Die meisten Menschen wünschten ihm viel Kraft oder gute Besserung.

Moderator Walter Freiwald- Der Krebs wird mich töten

„Der Krebs ist ein Arschloch und wird mich töten“, schrieb Freiwald auf Twitter, als er seine Krankheit öffentlich machte. Der Tweet endete mit den Worten: „Ich liebe meine Frau und meine Kinder.“

Freiwald moderierte über viele Jahre bei RTL Shop und gilt als Teleshopping-Urgestein. Bekannt wurde er insbesondere an der Seite von Harry Wijnvoord in der Spielshow „Der Preis ist heiß“. Vielen in Erinnerung ist auch noch Freiwalds Mitwirken in der RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ Anfang 2015. (dpa/les)