Verkehrsunfall

SUV-Fahrer verliert Kontrolle – zwei Frauen und ein Hund tot

In Reisdorf ist ein SUV auf den Gehweg gefahren, rammte dann eine Garage. Der Fahrer (79) ist verletzt, zwei Frauen starben.

In Reisdorf ist ein SUV auf den Gehweg gefahren, rammte dann eine Garage. Der Fahrer (79) ist verletzt, zwei Frauen starben.

Foto: Fabian Peikow / dpa

In Thüringen ist ein SUV-Fahrer mit seinem Auto auf den Bürgersteig geraten und hat eine Garage gerammt. Zwei Frauen starben dabei.

Reisdorf. Die Hintergründe sind noch unklar – in Reisdorf (Thüringen) hat sich eine Tragödie abgespielt, die an das tragische Unglück vor wenigen Wochen in Berlin erinnert. Der Fahrer eines SUV hatte offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Der Senior war mit seinem Auto auf den Gehweg geraten hatte dann eine Garage gerammt. Er selbst wurde lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Ob er zu schnell unterwegs war, ist noch nicht geklärt. Zwei Menschen starben.

SUV-Unfall: Bei Zusammenstoß sterben zwei Frauen und ein Hund

Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei den Toten um die 76-jährige Beifahrerin des Mannes sowie eine Fußgängerin, die mit ihrem Hund unterwegs war. Auch das Tier wurde bei dem Unfall getötet. Beide Frauen starben noch am Ort de Unglücks..

Nach Angaben des Lagezentrums handelte es sich bei dem Auto des 79-Jährigen um einen VW Tiguan, also ein SUV. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar. Ob der Fahrzeugtyp oder das Alter des Fahrers eine Rolle spielten, ist offen.

Unfälle mit SUV lösen Diskussion über Verbot in Innenstädten aus

Anfang September hatte es in Berlin einen schweren Unfall mit einem Sportgeländewagen (englisch: Sports Utility Vehicle, Abkürzung: SUV) gegeben. Das Auto der Marke Porsche war an einer Kreuzung über die Gegenfahrbahn hinweg von der Straße abgekommen. Das SUV rammte eine Ampel, überfuhr vier Menschen auf dem Gehweg und durchbrach einen Bauzaun.

Unter den vier Toten war auch ein dreijähriger Junge. Es gibt einen Hinweis auf einen epileptischen Anfall des Fahrers am Steuer. Die Beifahrerin hatte das direkt nach dem Unfall der Polizei gesagt.

Verkehrsunfall in Berlin: Vier Menschen von Porsche erfasst
Verkehrsunfall in Berlin- Vier Menschen von Porsche erfasst

Der Unfall in Berlin hatte eine Diskussion darüber ausgelöst, ob SUV in Zukunft verboten oder reguliert werden sollten. Die FDP verteidigte die Geländewagen im Rahmen der Diskussion. (dpa/ac)