US-Sängerin

Aretha Franklin – die großen Hits der „Queen of Soul“

Aretha Franklin ist tot – doch es bleiben ihre unvergesslichen Songs und Auftritte. Wir haben sechs unvergängliche Stücke ausgesucht.

Berlin.  Kaum eine andere Künstlerin sang, ja lebte den Soul so wie Aretha Franklin. Nun ist die amerikanische Sängerin gestorben. Sehen und hören Sie hier sechs unvergessliche Auftritte der „Queen of Soul“.

Im Jahr 1956 erschien Aretha Franklins erstes Album, mit Gospelmusik. Damals war sie 14 Jahre alt. Später begann sie, neben Gospel auch Popmusik aufzunehmen. 1960 erschien ihre erste Popschallplatte, noch ohne großen Erfolg. 1967 wechselte Franklin die Plattenfirma – und schaffte den Durchbruch gleich mit ihrer ersten Single „ Never loved a man (the way I love you)“.

Eine grandiose Version dieses Titels gab Aretha Franklin im Jahr 2014 auf Einladung von US-Präsident Barack Obama im Weißen Haus zum Besten:

A. Franklin I never loved

Mit dem Song „Respect“ wurde Aretha Franklin Ende der 60er-Jahre zu einer Ikone der schwarzen Musik in den USA. Das Stück wurde in ihrer Interpretation zu einer Hymne der afroamerikanischen Bevölkerung. „Respect“ gilt heute nicht nur als einer der bedeutendsten Soul-Klassiker, sondern auch als eine Hymne der Frauenbewegung.

YT A. Franklin Respect

Zu einem ihrer großen Hits wurde „You make me feel like a natural woman“. Auch diesen Song sang Aretha Franklin vor einem US-Präsidenten: 1994 saß Bill Clinton im Publikum.

YT A. Franklin Natural Woman

Gern suchte sich Aretha Franklin auch Duett-Partner. Dabei verließ sie auch schon mal ihr gewohntes Soul-Terrain und wechselte beispielsweise in die Pop-Musik – so wie 1987, als sie gemeinsam mit George Michael „I knew you were waiting for me“ aufnahm. Das Stück wurde ein Top-Hit:

YT A. Franklin George Michael

Gleiches gilt für den Song „Sisters are doing it for themselves“. Das Stück nahm Aretha Franklin gemeinsam mit Annie Lennox von den Eurythmics 1985 auf.

YT A. Franklin Annie Lennox

Vor einem Millionenpublikum sang Aretha Franklin im Januar bei der Amtseinführung von US-Präsident Barack Obama „My country tis of thee“ – in einer unvergleichlichen Soul-Version. Typisch Aretha Franklin. (W.B.)

YT A. Franklin Hymne