Video

Einsatzkräfte filmen „Feuertornado“ bei Brand in England

Der Feuerwirbel entstand bei einem Brand in einer Kunststofffabrik.

Der Feuerwirbel entstand bei einem Brand in einer Kunststofffabrik.

Foto: Leicestershire Fire And Rescue Service / FMG

Das Phänomen sieht aus wie ein Tornado aus Feuer: Britische Feuerwehrleute haben bei einem Einsatz eine sogenannte Kleintrombe gefilmt.

Feuerwehrleute haben in der englischen Grafschaft Derbyshire einen „Feuertornado“ gefilmt. Der Feuerwirbel, wie er von den Einsatzkräften auch bezeichnet wird, entstand am Dienstag laut der Tageszeitung „The Guardian“ bei einem Brand in einer Kunststofffabrik. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand.

In dem Video, das die Feuerwehr der benachbarten Grafschaft Leicestershire jetzt auf Twitter veröffentlichte, ist zu sehen, wie die vertikalen Flammen schlauchartig über einer brennenden Fläche herumwirbeln und sich wiederholt in die Länge ziehen und wieder stauchen. Der Leiter der Feuerwehr habe in seinen 32 Dienstjahren so ein Phänomen noch nicht erlebt, kommentierte die Behörde die Aufnahmen.

Wirbel entstehen bei Aufheizung der Erdoberfläche

Wissenschaftlich wird dieses seltene Phänomen unter dem Begriff Kleintrombe zusammengefasst. Diese entstehen bei einer starken Aufheizung der Erdoberfläche und sind an die vom Boden aufsteigende Luft gebunden, die beim Aufsteigen in eine Rotation versetzt wird.

Die Windgeschwindigkeit kann durch den Pirouetteneffekt rasch zunehmen und in Extremfällen bis Orkanstärke erreichen . Kleintromben bilden sich überwiegend in den Sommermonaten in tropischen und subtropischen Gebieten und werden auch als Sand- oder Staubteufel bezeichnet. (br)