Bundesverfassungsgericht

Sparkassen-Kundin kämpft weiter für weibliche Formulare

Marlies Krämer wartet Ende Februar im Bundesgerichtshof (BGH) auf den Beginn einer Verhandlung.

Marlies Krämer wartet Ende Februar im Bundesgerichtshof (BGH) auf den Beginn einer Verhandlung.

Foto: Uli Deck / dpa

Die Sparkasse nennt Marlies Krämer in ihren Schreiben Kunde oder Kontoinhaber. Weil es keine weibliche Formel gibt, hat Krämer geklagt.

© Hamburger Abendblatt 2019 – Alle Rechte vorbehalten.