Video

Darum ist dieser Comedian Englands Geheimwaffe gegen Terror

Darum ist dieser Comedian Großbritanniens Geheimwaffe gegen Terror

Panorama Video

Beschreibung anzeigen

Humza Arshads Videos werden mehr als 80 Millionen Mal angeklickt – diese Berühmtheit macht sich die Londoner Polizei jetzt zunutze.

London.  An den Moment, in dem Humza Arshad vom Komiker zum Anti-Terror-Kämpfer wurde, erinnert sich der YouTube-Star noch gut: Drei Londoner Schulmädchen verschwanden, sie reisten nach Syrien – zwei von ihnen heirateten Kämpfer des „Islamischen Staates“.

Was Humza besonders schockierte: Eine der Dschihad-Bräute kam aus seinem Freundeskreis. „Da war mir klar: Wenn so etwas mit Kids passiert, die ich kenne, dann muss ich etwas dagegen tun“, sagt Humza.

Mit Humor gegen den Terror

So begann der muslimische Comedian, dessen YouTube-Kanal inzwischen fast 400.000 Abonnenten hat, mit der Londoner Polizei zusammenzuarbeiten. Er will verhindern, dass junge Muslime sich radikalisieren – mit witzigen Videos, die Terroristen als schlechtgekleidete Verlierer-Typen zeigen, aber auch mit Live-Shows an Schulen.

Und er hat Erfolg: Die Zahl der jungen Briten, die nach Syrien reisen, ist seit Humzas Auftritten auf fast Null zurückgegangen – das mag viele Gründe haben, doch der Self-made-Star ist einer von ihnen.

Ist er wirklich Großbritanniens „Geheimwaffe gegen den Terror“, wie britische Medien gerne titeln? Humza zuckt mit den Schultern: „Ja, so nennt man mich – ich selbst bleibe lieber einfach bei Humza“, sagt er und lacht. Das ganze Interview im Video.