Influenza

Grippewelle auf neuem Höhepunkt – 216 Menschen gestorben

Grippeschutzimpfung: Fünf Mythen im Check

Um die Grippeimpfung rankten sich viele Legenden. Wir klären, welche davon wahr sind und welche nicht. Fünf Mythen im Check.

Beschreibung anzeigen

Die Grippe grassiert weiter in ganz Europa. In Deutschland hat die Zahl der erfassten Erkrankungen einen neuen Höchststand erreicht.

Berlin.  In Deutschland sind in der vergangenen Woche so viele Grippe-Erkrankungen gezählt worden wie noch nie in dieser Saison . Die Welle habe mit knapp 35.300 Fällen in diesem Zeitraum einen vorläufigen Höhepunkt erreicht, teilte das Robert Koch-Institut (RKI) am Mittwoch in Berlin mit.

Insgesamt wurden in dieser Saison bislang rund 120.000 Fälle erfasst. Mindestens 216 Menschen starben nachweislich nach einer Influenza-Infektion – vorwiegend Menschen im Seniorenalter, die oft Vorerkrankungen hatten. Die Dunkelziffer bei Grippefällen gilt als hoch, weil nicht in jedem Fall Erregerproben analysiert werden.

Weil die Grippe nicht nur in Deutschland, sondern europaweit grassiert, hatte die Europäische Kommission bereits in der vergangenen Woche zur Impfung aufgerufen . (dpa/jkali)