Discounter

Penny verkauft nach Shitstorm jetzt Regenbogen-Zipfelmänner

So sehen die neuen Regenbogen-Zipfelmänner von Penny aus.

So sehen die neuen Regenbogen-Zipfelmänner von Penny aus.

Foto: Penny

Alljährlich bricht über Penny ein Shitstorm wegen des Verkaufs von Zipfelmänner herein. Nun holt Penny zum kreativen Gegenschlag aus.

Berlin.  Der alljährliche Zoff um die Zipfelmänner von Penny ist mittlerweile genauso sicher, wie die Tatsache, dass es den Weihnachtsmann nicht gibt. Jedes Jahr wird der Discounter deshalb traditionell mit einem Shitstorm überzogen. Viele Nutzer beschweren sich darüber, dass Penny seine Schoko-Nikoläuse Zipfelmänner nennt und befürchten eine fortschreitende Islamisierung der deutschen Supermarktlandschaft.

Auch Penny ist sich der Tatsache bewusst und greift deshalb jetzt zu einer präventiven Gegenmaßnahme: In einem Video auf der Facebook-Seite von Penny stellen Weihnachts- und Zipfelmann einen neuen Kollegen in Regenbogen-Design vor, der für „Vielfalt, Toleranz und Liebe“ stehe, wie es in einem weiteren Beitrag heißt.

Wem das neue Design nicht gefällt, kann natürlich noch zur herkömmlichen Variante greifen. (Lesen Sie hier, warum die Schoko-Zipfelmänner alle Jahre wieder für Ärger sorgen) .

Shitstorm gegen Penny auch dieses Mal?

Ob Penny damit einen Shitstorm wie in den vergangenen beiden Jahren verhindern kann, ist indes fraglich. Bereits damals wurde das Social-Media-Team nicht müde, in dem tausendfach wütend kommentierten Beitrag zum Zipfelmann zu betonen, dass der Zipfelmann lediglich eine Sortimentserweiterung sei. Den herkömmlichen Schoko-Weihnachtsmann gab es schließlich weiterhin – und trotzdem hagelte es Protest.

Es bleibt abzuwarten, ob der Aufschrei dieses Mal ausbleibt. Einige Nutzer befürchten bereits Schlimmeres. „Das wird einen Shitstorm epischen Ausmaßes geben, aus der braunen Ecke“, schreibt einer. Eine andere lobt Penny für die PR-Aktion. „Made my day. Echt genialer Schachzug“, schreibt sie.

Regenbogen-Zipfelmänner ab Montag erhältlich

Die limitierten Regenbogen-Zipfelmänner sollen ab kommenden Montag (6. November 2017) erhältlich sein. Kunden müssen übrigens keine Angst haben, dass sie ausgepackt immer noch so bunt aussehen: Sie bestehen natürlich weiterhin aus Schokolade. (bekö)