Van der Vaart

Sabia und Rafael wollen ihre Hochzeit verschieben

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart wollen doch nicht wie geplant im Januar heiraten. Im Frühjahr erwarten sie ihr erstes Kind.

Hamburg. Eigentlich sollten die Hochzeitsglocken bei Hamburgs Promi-Paar Nummer eins schon im Januar läuten. Doch laut Medienberichten wollen Sabia Boulahrouz (35) und Rafael van der Vaart (30) jetzt doch noch etwas warten. Die schwangere Sabia soll demnach zur niederländischen „Privé“ gesagt haben: „Es ist noch nicht die richtige Zeit dafür gekommen. Ich würde nie schwanger heiraten.“

Zuletzt hieß es, dass es womöglich schon im Januar so weit sein soll. Aber vorher steht ohnehin noch ein anderer Termin an: die Scheidung von Rafaels Noch-Ehefrau und Sabias ehemals bester Freundin Sylvie (35).

Im Frühjahr erwartet Sabia nach zwei Töchtern (17,3) und einem Sohn (2) wieder ein Mädchen. Rafael hat mit Sylvie den gemeinsamen Sohn Damian (7).

Anzeige: Besuchen Sie zum Thema Hochzeit auch gerne unser Service-Portal: „Hamburger Hochzeiten