Promi-News

Sylvie van der Vaart gesteht Ehebruch und fürchtet Stalker

Die RTL-Moderatorin beichtet, ihren Ehemann Rafael betrogen zu haben. Nach drei Monaten habe sie die Affäre beendet. Doch der Ex-Lover soll ein Stalker sein.

Hamburg. Wie das People-Magazin „Closer“ in seiner Mittwoch-Ausgabe berichtet, stellt ein früherer Liebhaber der RTL-Moderatorin Sylvie van der Vaart nach. Van der Vaart gestand dem Magazin, dass sie während ihrer Ehe mit Rafael van der Vaart im Jahr 2010 eine verhängnisvolle Affäre mit einem Piloten hatte.

„Ich hatte Krebs und dazu noch einen verstümmelten Körper durch die Operation“, erzählte die 35-Jährige. Sie habe sich einsam und wegen der Brustkrebsbehandlung unattraktiv für ihren Ehemann gefühlt. Genau zu dieser Zeit habe sie auf verschiedenen Flügen einen Piloten der KLM kennengelernt, der ihr versprochen habe, sie „von ihren Ängsten zu befreien“.

„Eins kam zum anderen und bevor ich es richtig begreifen konnte, waren wir im Hotel, und es war passiert.“ Nachdem Rafael dahinter gekommen sei und Sylvie eine zweite Chance einräumte, habe sie die dreimonatige Affäre beendet.

Der ehemalige Geliebte erzählt umgekehrt seine Version der Geschichte. „Von den Gefühlen war es aber eine heftige Liebesgeschichte“, sagte der Pilot der Zeitschrift Gala. „Weil ich sehr verliebt war in Sylvie – und sie hat mir gesagt und gezeigt, dass sie genauso fühlt wie ich.“

Sylvie habe ihn bald zu einem Teil ihres Lebens gemacht, lud ihn zur „Supertalent“-Show in Köln ein und sogar zu einem Champions-League-Spiel ihres Mannes Rafael van der Vaart. Die Trennung von der Moderatorin fiel ihm daher besonders schwer.„Die Trennung war vermutlich die schlimmste Zeit, die ich in meinem bisherigen Leben zu verschmerzen hatte“, sagte der Pilot dem Blatt.

Anscheinend hat der Pilot die Trennung bis heute nicht verkraftet. „Er stalkt mich nicht nur, er hat mich auch schon bedroht! Ich habe wirklich Angst“, sagte Sylvie dem Magazin „Closer“.

„Meine Freundinnen belästigt er auch wieder regelmäßig. Er ruft sie an und droht damit, dass, wenn sie nicht dafür sorgen, dass ich wieder Kontakt mit ihm aufnehme, er sich darum kümmert, dass Geschichten über mich in die Medien kommen.“ Er soll zu ihr gesagt haben: „Wenn ich dich nicht kriegen kann, dann soll das keiner. Ich ruiniere dich.“