Eurovision Songcontest

Dita von Teese strippt für Deutschland

Offensichtlicher geht’s nimmer: Werden die Ohren der Zuschauer nicht erreicht, dann versucht Eurovision-Songcontest-Teilnehmer "Alex Swings Oscar Sings!" eben die Augen zu überzeugen und lässt Dita von Teese neben sich tanzen. Nackt, versteht sich. Dabei sollte es doch in diesem Wettbewerb um die stimmliche Leistung der Teilnehmer gehen, aber offenbar zählt nur noch eine "gute" oder "anregende" Show.

Wer denkt, der russische Gewinner Dima Bilan habe im vergangenen Jahr mit Eiskunstläufer und Fiedler an seiner Linken und Rechten bereits den Höhepunkt an Klimbim rund um den eigenen Auftritt überschritten, der irrt.

Produzent Alex Christensen (42) setzt noch einen drauf. Er will einen internationalen Top-Star neben sich und Oscar Loya (29), stellen: Dita von Teese, ihres Zeichens Burlesque-Tänzerin und Ex von Marilyn Manson. Diese Dame wurde vor allem durch Planschereien in überdimensional großen Champagnergläsern bekannt – aber nicht zuletzt wegen ihrer ungewöhnlichen Erscheinung. Mit blutroten Lippen, schwarzen Haaren und dem Porzellan-Teint soll sie während des Auftritts in die Rolle der „Miss Kiss“ schlüpfen und sich – natürlich – entblößen. Von Teese inszeniert sich für diesen Auftritt als Pin-Up-Girl à la Bettie Page.

Bereits in den Wettbewerben der vergangenen Jahre wurde immer kritisiert, dass offenbar nur noch die Show oder die Beziehung der Teilnehmerländer untereinander zähle. Für einen Künstler ist es wohl nicht gerade eine Auszeichnung, wenn er „nackte Unterstützung“ braucht (oder jegliche andere Ablenkung), um von dem Publikum wahrgenommen zu werden.

Für wen oder was rufen die Zuschauer am Ende der Sendung an? Für Dita von Teese oder "Alex Swings Oscar Sings!"? Angenommen es gäbe keine Dita von Teese? Würden sich die Zuschauer nach der Show erinnern können oder fragen: Wie hieß diese Combo nochmal? Was haben die gesungen?

Mit der schillernden Burlesque-Tänzerin allerdings wissen die Zuschauer: "Alex Swings Oscar Sings!" - das war doch die Gruppe, die neben Dita von Teese stand.

Am Montag, 16. Mai, 21 Uhr, kann man auf dem NDR sehen, wie viele Punkte Dita von Teese für Deutschland "erstrippt", beziehungsweise wie viele Jury-Mitglieder sie in ihren Bann ziehen wird.