Musikalischer Nachlass

Neues Lied vom toten Modezar Moshammer im Internet zu hören

Foto: picture-alliance / dpa

Ein Musikproduzent hat das Lied "Mein Hund Daisy ist so crazy", das er 2000 mit dem Modezar Rudolph Moshammer aufnahm nun veröffentlicht.

München. Vom verstorbenen Münchner Modezar Rudolph Moshammer ist ein musikalischer Nachlass aufgetaucht. „Mein Hund Daisy ist so crazy“ lautet ein Lied über den Yorkshire-Hund des 2005 verstorbenen exzentrischen Selbstdarstellers, das nun im Internet zu hören ist. Veröffentlicht hat das Lied der Münchener Musikproduzent und Komponist Gottfried Seidl-Carusa. „Wir haben den Dixie-Song zusammen vor elf Jahren in einem Tonstudio von Ambros Seelos aufgenommen. Ich habe gesungen, er seinen Text dazu gesprochen. Mosi war begeistert“, sagte Seidl-Carusa der „Bild“-Zeitung.

Seidl-Carusa, der 1983 die niederbayerische Schlagersängerin Nicki entdeckt hat, plant nun, das Mosi-Lied als Stimmungssong, etwa für das Münchner Oktoberfest, auf CD herauszubringen.

Moshammer war 2005 im Alter von 64 Jahren von einem Liebhaber erdrosselt worden. Musikalisch war er bereits 2001 in Erscheinung getreten, als er beim Eurovision Song Contest mit dem Titel „Teil Freud und Leid“ angetreten war.