Richard Lugner lädt ein

Sexsymbol Bo Derek kommt zum Wiener Opernball

Foto: AP / AP/DAPD

Richard Lugner wird jedes Jahr von einer anderen prominenten Dame zum Wiener Opernball begleitet. Diesmal ist es die "Traumfrau" Bo Derek.

Wien. Nach einigen Körben hat ihn dann doch noch eine "Traumfrau" erhört: US-Schauspielerin Bo Derek soll den österreichischen Society-Löwen Richard Lugner zum Wiener Opernball Anfang März begleiten. Der heute 54-jährige Star der 1970er, der mit dem Streifen "Zehn - Die Traumfrau“ bekannt wurde, sei „ein Sexsymbol und hat unendlich viele Filme gedreht“, sagte Lugner bei der Bekanntgabe am Dienstag in Wien.

Der 78-jährige Playboy - derzeit mit einer gut 50 Jahre jüngeren Frau liiert - sorgt jedes Jahr mit bezahlten berühmten Begleitern am Opernball für Aufsehen. Unter anderem folgten ihm schon Sängerin Grace Jones, It-Girl Paris Hilton und Erotik-Tänzerin Dita von Teese in seine Loge.

In letzter Zeit hatte der in Österreich oft belächelte Dauergast in Boulevardzeitungen aber wenig Glück bei den Promi-Frauen: Im vergangenen Jahr ließ ihn die skandalträchtige US-Schauspielerin Lindsay Lohan trotz bereits bezahlter Gage in letzter Minute sitzen, Dieter Bohlen sprang ein. In diesem Jahr sagten ihm bereits nach eigenen Angaben eine „hochkarätige US-Schauspielerin“ und eine als Ersatz geplante „zweifache Oscar-Preisträgerin“ ab.

Derek sei keine Notlösung, beteuerte Lugner, aber sonderlich begeistert zeigte er sich bei der Präsentation nicht: Zum Beweis ihrer Schönheit ließ er ein „Playboy“-Cover an die Wand werfen. Die freundlichsten Worte fand noch der Freund seiner Tochter, Eventmanager Helmut Werner: „Sie kommt gerne und freut sich darauf.“ Lugner raunzte dagegen: „Unser Ball steht heuer unter einem schlechten Stern.“

Der Opernball am 3. März gilt als gesellschaftlicher Höhepunkt des Wiener Faschings. Derek wird sich Lugners Ball-Loge mit zwei Schauspieler-Kollegen teilen: mit Larry Hagman, der in der Fernsehserie „Dallas“ den Bösewicht gab, und Zachi Noy, der in dem Film „Eis am Stiel“ mitwirkte.