Engel ohne Flügel

Heidi Klum ist kein Engel mehr - Aus bei "Victoria's Secret"

Foto: dpa

13 Jahre lief Heidi Klum für die Unterwäschefirma "Victoria's Secret", jetzt hängt sie die Flügel an den Nagel und widmet sich ihrer TV-Karriere.

New York. Heidi Klum möchte kein Engel mehr sein und hängt die Flügel an den Nagel: Das deutsche Supermodel will einem Bericht der „New York Post“ zufolge nach 13 Jahren nicht mehr für „Victoria's Secret“ laufen. Auf der Modenschau der Unterwäschehändler im November werde sie schon nicht mehr dabei sein, schreibt das Blatt am Donnerstag und zitiert die 37-Jährige mit den Worten: „Alle guten Dinge haben einmal ein Ende. Ich werde Victoria's Secret immer lieben. Es war eine wirklich tolle Zeit.“ Angeblich hat Klum keine Zeit mehr für die Modenschauen, weil sie mit ihren Fernsehserien in den USA und Deutschland ausgelastet ist.

Die Deutsche war vor allem mit Fotos für die „Sports Illustrated“ und die Modeschauen für „Victoria's Secret“ in den USA bekanntgeworden. Seit 13 Jahren lief sie für die in den ganzen USA verbreitete Marke - im vergangenen Jahr nur fünf Wochen nach der Geburt ihres vierten Kindes. Viermal präsentierte sie die Revue auch. Immer wieder gedruckt wurden ihre „Engel“-Fotos: Klum war jedes Jahr einmal aufgetreten mit nichts als der zu bewerbenden Unterwäsche und gewaltigen Engelsflügeln auf der fast nackten Haut.