Prinzessin Victoria jetzt offiziell mit ihrem Fitnesstrainer verlobt

Schweden: Ein später Sieg der Liebe

Hochzeit soll im Sommer 2010 sein. Der ehemalige Bodybuilder wird Prinz Daniel Herzog von Västergötland. Bilder von der schwedischen Kronprinzessin.

Stockholm. Er war der "Schattenmann", der ständige Begleiter von Kronprinzessin Victoria (31), ohne dass er sich mit ihr in der Öffentlichkeit zeigen durfte. Daniel Westling (35), Ex-Bodybuilder und Fitnesstrainer aus bürgerlichem Hause - Vater Olle arbeitet in der Kommunalverwaltung, Mutter Eva war bei der Post -, hat ein Märchen wahr gemacht.

Er bekommt nach sieben langen Jahren des Wartens die Hand der Kronprinzessin und mit ihr einmal auch das ganze Königreich. Ganz Schweden freut sich mit den beiden, selbst der sonst eher zurückhaltende Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt (43) machte nach der offiziellen Verlobung gestern um 13 Uhr im Stockholmer Schloss seinem Herzen Luft: "Ich fühle eine große Freude. Unsere Kronprinzessin bekommt einen Mann aus dem Volke, die Liebe hat gesiegt."

Dabei war Daniel lange Jahre nicht der Schwiegersohn, von dem König Carl XVI. Gustaf (62) und Königin Silvia (65) geträumt hatten. Aber der Nicht-Akademiker lernte dazu, belegte Kurse, entwickelte sich vom Fitnesstrainer zum erfolgreichen Geschäftsmann - er ist heute Teilhaber eines exklusiven Sportklubs. Und immer blieb er diskret. Nun wurde seine Geduld belohnt.

"Wir haben Daniel genau kennengelernt und dabei verstanden, dass er ein feiner Herr ist, der hart und seriös arbeitet", sagt König Carl Gustaf per Videobotschaft auf der Internetseite der schwedischen Königsfamilie. Der so Gelobte lächelt seine Victoria an und sagt: "Die Kronprinzessin und ich haben einander gefunden. Unsere Liebe ist mit den Jahren immer stärker geworden." Und eine strahlende Victoria antwortet: "Mit Daniel an meiner Seite fühle ich mich sicher. Und ihr habt mir vielleicht auch angesehen, dass ich in den vergangenen Jahren stärker und fröhlicher geworden bin." Königin Silvia über ihren künftigen Schwiegersohn: "Wir nehmen dich mit offenen Armen auf."

Die Hochzeit ist für den Frühsommer 2010 geplant. Aus dem Sportsmann wird dann Prinz Daniel Herzog von Västergötland. Diesen Titel wird er für immer tragen, auch wenn aus Victoria einmal Schwedens Königin wird. Als Gatte eines weiblichen Staatsoberhauptes hat er keinen Anspruch auf den Königs-Titel. Selbst Prinz Henrik von Dänemark (74), seit über vier Jahrzehnten der Mann an der Seite von Königin Margrethe (68), ist darüber erbost: "Die Frau eines Königs wird immer Königin, der Mann einer Königin bleibt immer nur Prinz. Das ist ungerecht."

Nach der offiziellen Verlobung verriet Victoria der Welt gestern noch ein kleines Geheimnis. "Daniel und ich haben uns ganz privat schon vor ein paar Wochen im Garten von Schloss Drottningholm verlobt", sagte sie. Der Bräutigam ergänzte: "Es war ein wunderschöner Tag, die Sonne schien, das Eis knirschte. Und da habe ich sie gefragt ..." Victoria vollendete den Satz: "Und es wurde ein Jaa, ein Jaaaaa ..."

Als die Prinzessin am Abend in einem blauen Seidenkleid im Stockholmer Königspalast ihren Verlobungsring zeigte, sagte sie glücklich: "Es ist der wichtigste Schmuck in meinem Leben."