Olympische Spiele 2012 in London

Vier Milliarden Menschen sehen Eröffnungsfeier von Olympia

Lesedauer: 3 Minuten

Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele hat mit spektakulärem Knalleffekt begonnen. Vier Millarden Zuschauer vor den Fernsehern.

London. In London hat die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele begonnen. 62.000 Zuschauer im ausverkauften Olympiastadion und Fernsehzuschauer in aller Welt erleben eine mehrstündige spektakuläre Show. Einer der Höhepunkte ist die Entzündung des olympischen Feuers. Königin Elizabeth II. wird die XXX. Sommerspiele offiziell eröffnen. Zum dritten Mal nach 1908 und 1948 findet das größte Sportereignis der Welt in der britischen Hauptstadt statt.

Vier Modelle der olympischen Ringe stiegen zu Beginn an Ballons in den Himmel auf. Bis zum Ende der Zeremonie sollten sie eine Höhe von 34 Kilometern erreicht haben.

+++ Alle Information rund um die Spiele +++

+++ Olympia-Splitter: Türkischer Ringrichter tot aufgefunden +++

Als Höhepunkt der Feier wurde die offizielle Eröffnung der Spiele durch Queen Elizabeth II. erwartet. Wer am späten Abend das olympische Feuer entzünden sollte, blieb bis zum Schluss ein gut gehütetes Geheimnis.

Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins läutete eine 23 Tonnen schwere Glocke und gab damit den Startschuss für eine Zeitreise unter dem Motto „Inseln der Wunder“. Unter der Leitung von Oscar-Preisträger Danny Boyle, Regisseur des Kino-Blockbusters „Slumdog Millionaire“, sollte Großbritanniens Weg von einem Agrarstaat über die industrielle Revolution zu einem modernen, lebensfrohen und multikurellen Land nachgezeichnet werden. „This is for everyone“ lautete die Botschaft.

Für die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele hat Queen Elizabeth II. zum ersten Mal in ihrer mehr als 60 Jahre dauernden Amtszeit eine Filmrolle übernommen – und dann gleich in einer Action-Szene an der Seite „ihres“ Geheimagenten. James Bond-Darsteller Daniel Craig holte die 86 Jahre alte Monarchin, die sich selbst spielt, im Buckingham Palast mit dem Hubschrauber ab. Der Film war bereits vor einigen Monaten abgedreht worden.

In der Filmszene besteigt Craig den Hubschrauber und springt mit einem Fallschirm im Union-Jack-Design über dem Olympiastadion ab - mit einem Queen-Double an seiner Seite. Im selben Moment betrat die echte Königin Elizabeth II. an der Seite ihres Ehemannes Prinz Philip die Ehrentribüne des Stadions. Anschließend wurde die britische Nationalhymne angestimmt.

Bereits vor dem offiziellen Beginn der Zeremonie waren um Punkt 20.12 Uhr Ortszeit neun Kampfjets der Kunstflugstaffel Red Arrows über die Arena geflogen und hatten die britischen Farben Rot, Weiß und Blau in den Abendhimmel der Metropole gezeichnet.

Beim Einmarsch der Nationen wird Hockey-Spielerin Natascha Keller die deutsche Mannschaft als Fahnenträgerin anführen. Mehr als 11 000 Sportler aus 204 Ländern werden bis zum 12. August um die Medaillen kämpfen. In 26 Sportarten stehen 302 Entscheidungen auf dem Programm.

(Mit Material von dpa/SID)