Social Media

HSV leistet sich die nächste Kommunikationspanne

HSV-Fans beim Spiel gegen Magdeburg (Symbolbild).

HSV-Fans beim Spiel gegen Magdeburg (Symbolbild).

Foto: Tim Groothuis / WITTERS

Nur drei Tage nach der Fotoverwechslung bei Facebook überrascht der HSV seine App-Nutzer mit einer falschen Ankündigung.

Hamburg. Eines muss man dem HSV lassen: Er hat es geschafft, sich auch am spielfreien Wochenende ins Gespräch zu bringen. Am Donnerstagabend hatte der Bundesliga-Absteiger bei Facebook mit einem Foto von Magdeburg-Fans für das Topspiel beim 1. FC Köln (Montag, 20.30 Uhr/Sky, Liveticker bei Abendblatt.de) geworben. Die Reaktionen in den sozialen Netzwerken schwankten zwischen Erheiterung und Empörung.

Am Sonntagmorgen folgte die nächste Kommunikationspanne. Nutzer der HSV-App fanden eine verstörende Mitteilung auf ihrem Sperrbildschirm vor: "Heute ist Spieltag!"

"Hab ich was verpasst?", fragte Supporters-Chef Tim-Oliver Horn, bei Twitter als "Aufstiegsgespenst" aktiv, ironisch. "Krischan" wunderte sich: "Wie lange habe ich denn geschlafen?" Und "krissi1887" spottete, er habe "erst mal geguckt, ob Magdeburg heute spielt".

Immerhin: Gänzlich falsch ist die Ankündigung nicht. Um 15 Uhr tritt der HSV II in der Regionalliga Nord beim VfB Oldenburg an.