Falsche Choreografie

HSV ruft Fan-Shirt nach unglaublicher Panne zurück

Das HSV-Fan-Shirt neben der Original-Choreografie der Hertha-Anhänger im Berliner Olympiastadion

Das HSV-Fan-Shirt neben der Original-Choreografie der Hertha-Anhänger im Berliner Olympiastadion

Foto: HSV-Fanshop / Witters

Zwei Tage vor dem Bayern-Spiel sorgt ein Fan-Shirt des HSV für Wirbel. Es zeigt eine Hertha-Choreografie. Berlin reagiert mit Humor.

Hamburg. Der HSV musste ein Fan-Shirt wegen einer falschen Choreografie zurückrufen. Auf dem T-Shirt waren verschiedene Motive des Volksparkstadions zu sehen. Ungünstigerweise zeigt eines der Fotos ein Banner von Hertha-Fans im Berliner Olympiastadion, auf dem „ERSTKLASSIG“ steht.

Immerhin fand die Choreografie beim Spiel gegen den HSV im August 2013 statt. Ein Blick auf das Originalfoto verrät, dass auf dem Banner „ERSTKLASSIG SEIT 1892“ steht - dem Gründungsjahr von Hertha BSC.

Nach dem Pokal-Aus bei Viertligist Jena und der Rucksackaffäre um Sportdirektor Peter Knäbel ist es die nächste Panne beim HSV. „Die letzten Tage waren sehr, sehr unschön. Wir sind alles andere als zufrieden“, sagte HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer am Mittwoch.

Liga-Rivale Hertha BSC reagierte unterdessen mit Humor auf das von ihren Fans verwendete Banner:

Nachdem der Fehler bemerkt wurde, nahm die Marketingabteilung des HSV am Mittwoch das Shirt aus dem Programm. Dies bestätigte ein Sprecher des Vereins.