Fussball-Bundesliga heute live auf abendblatt.de

Niko Kovac: "Der HSV gewinnt gegen Bayern München 4:3"

Der Kroate hat sowohl in Hamburg als auch in München gespielt. Vor dem Klassiker der Bundesliga nimmt er die Aufstellungen unter die Lupe.

Hamburg. Wenn Schiedsrichter Manuel Gräfe heute Abend pünktlich um 20.30 Uhr den 91. Nord-Süd-Gipfel zwischen dem HSV und Bayern München anpfeift, wird auch im 921 Kilometer entfernten Salzburg vor dem Fernseher (live auf Sky und im Abendblatt-Ticker) mitgefiebert. Niko Kovac, aktuell Trainer von RedBull Salzburgs Nachwuchsmannschaft, hat 55 Bundesligaspiele für den HSV und 34 Partien für den FC Bayern München bestritten. "Das Spiel werde ich mir nicht entgehen lassen", sagt Kovac, der vorab die wahrscheinlichen Startaufstellungen für das Abendblatt verglich. Sein überraschendes Resümee: "Der HSV wird mit einem Tor Vorsprung gewinnen."

+++Hamburg-Münchner Tauschgeschäfte+++

Rost gegen Butt

"Ein Vergleich zwischen Frank Rost und Hans-Jörg Butt kann nur unentschieden ausgehen. Beide Torhüter sind sehr erfahren, gut in Form und jeweils ein zuverlässiger Rückhalt." Kovacs Fazit: Unentschieden.

Benjamin gegen Lahm

"Klarer Punktsieg für den FC Bayern. Philipp Lahm ist einer der besten Außenverteidiger der Welt. Er ist zweikampfstark und sehr dynamisch im Spiel nach vorne. Collin Benjamin ist ein solider Rechtsverteidiger, aber nicht vergleichbar mit Lahm. Zudem war Benjamin unter der Woche angeschlagen. Spielt er nicht, wird wohl Guy Demel auflaufen. Der Ivorer ist kein schlechter, aber immer für einen Fehler gut." Kovacs Fazit: 1:0 für Bayern.

Westermann gegen Tymoshchuk

"Im Gegensatz zu Anatoliy Tymoshchuk ist Heiko Westermann ein gelernter Innenverteidiger, der nicht nur beim HSV, sondern auch in der Nationalmannschaft zu den Leistungsträgern gehört. Schon bei Schalke hat Westermann die Abwehr zusammengehalten. Tymoshchuk hatte in der Champions League gegen Cluj Probleme." Kovacs Fazit: 1:1 - Punkt für den HSV.

Mathijsen gegen Badstuber

"Holger Badstuber hat sich gut entwickelt, ist aber noch ein wenig unerfahren. Ganz anders als Joris Mathijsen, der bei der WM sogar mit den Niederlanden im Finale stand. Beide sind in etwa gleich schnell und passsicher. Die Erfahrung spricht aber für Mathijsen." Kovacs Fazit: 2:1 für den HSV.

Jansen gegen Pranjic

"Beide sind hinten links eher Notbesetzungen. Sowohl Marcell Jansen als auch Danijel Pranjic haben ihre Stärken in der Offensive. Sie haben einen ordentlichen Zug nach vorne, können gut flanken, sind aber hinten anfällig." Kovacs Fazit: Unentschieden.

Rincon gegen Ottl

"Tomas Rincon und Andreas Ottl sind für mich nur schwer zu beurteilen, da sie im Normalfall eher selten spielen. Beide sind eher Zerstörer, die sich nicht wirklich aktiv im Spielaufbau beteiligen." Kovacs Fazit: Unentschieden.

Zé Roberto gegen Schweinsteiger

"Zé Roberto und Bastian Schweinsteiger sind beides überragende Mittelfeldspieler. Wenn ich alle Stärken von den beiden aufzählen würde, müsste ich den Rahmen hier sprengen." Kovacs Fazit: Unterschieden.

Pitroipa gegen Altintop

"Jonathan Pitroipa ist einer der schnellsten Spieler der Bundesliga, der dazu auch noch eine feine Technik hat. Allerdings ist Hamit Altintop etwas erfahrener als sein Hamburger Pendant." Kovacs Fazit: Punkt für Bayern - 2:2.

Trochowski gegen Kroos

"Die beiden Nationalspieler sind fast auf Augenhöhe. Piotr Trochowski und Toni Kroos haben eine super Schusstechnik, können dazu den entscheidenden Pass spielen. "Troche" hat im zentralen Mittelfeld eigentlich immer seine besten Spiele für den HSV gemacht." Kovacs Fazit: 3:2 für den HSV.

Guerrero gegen Müller

"Thomas Müller ist vielseitiger als Paolo Guerrero. Der Südamerikaner hat gegen Mainz getroffen, aber sein Spiel ist zu statisch. Müller wird immer besser, er hat einen sensationellen Zug zum Tor und verwirrt seine Gegenspieler durch permanente Rhythmuswechsel." Kovacs Fazit: Punkt für Bayern - 3:3.

Van Nistelrooy gegen Gomez

"Vor Kurzem wäre das noch ein klarer Punkt für den HSV gewesen, aber Mario Gomez scheit sein Formtief überwunden zu haben. Trotzdem gehört Ruud van Nistelrooy noch zu den besten Stürmern der Welt." Kovacs Ergebnis: 4:3 für den HSV.