Fußball-Ticker

Dank Salah und Mané: Klopps Liverpool-Siegesserie hält an

Mohamed Salah (l.) und Sadio Mané stellten gegen Sheffield United Liverpools 19. Sieg im 20. Premier-League-Spiel sicher.

Mohamed Salah (l.) und Sadio Mané stellten gegen Sheffield United Liverpools 19. Sieg im 20. Premier-League-Spiel sicher.

Foto: Clive Brunskill / Getty Images

Aktuelle Meldungen, heiße Gerüchte, scharfe Zitate, Verletzungen und Transfergeflüster. Der Fußball-Ticker hält Sie auf dem Laufenden.

Der Fußball-Ticker am Donnerstag, den 2. Januar 2020:

Dank Salah und Mané: Liverpool feiert 19. Sieg im 20. Saisonspiel

Der FC Liverpool eilt in der englischen Premier League weiter unaufhaltsam seinem ersten Meistertitel seit 30 Jahren entgegen. Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp besiegte Aufsteiger Sheffield United mit 2:0 (1:0) und hat damit 13 Punkte Vorsprung auf Leicester City. Die Reds haben zudem noch ein Spiel weniger ausgetragen.

Mohamed Salah (4.) und Sadio Mané (64.) sorgten mit ihren Toren für den 19. Sieg im 20. Saisonspiel des Champions-League-Siegers und Clubweltmeisters.

Salah und Mané schießen Liverpool zum Sieg über Sheffield

Liverpool ist damit ein Jahr in der Liga ungeschlagen. Das letzte Mal verlor das Klopp-Team am 3. Januar 2019 (1:2 bei Manchester City). Mit 58 Punkten nach 20 Spielen stellten die Reds zudem den Rekord von Manchester City aus der Saison 2017/18 ein.

Venezuelas Nationaltrainer Dudamel tritt zurück

Drei Monate vor Beginn der südamerikanischen Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2022 hat Rafael Dudamel seinen Rücktritt als Nationaltrainer von Venezuela verkündet. Als Grund für seine Entscheidung gab der 46-Jährige „verschlechterte Beziehungen“ mit dem Verband an. „Unter den aktuellen Bedingungen war es sehr schwierig, weiterzumachen“, schrieb Dudamel in einem offenen Brief, der in den Sozialen Netzwerken veröffentlicht wurde.

Dudamel hatte Venezuela, das als einziges südamerikanisches Land noch nie an einer Weltmeisterschaft teilgenommen hat, im April 2016 übernommen. Bei der Copa America 2019 war Venezuela unter seiner Führung ins Viertelfinale eingezogen und erst am späteren Finalisten Argentinien (0:2) gescheitert.

Kasia Lenhardt zeigt sich mit Jérôme Boateng

Bayern Münchens Innenvereidiger Jérôme Boateng hat sich offenbar partnerschaftlich neu orientiert. Kasia Lenhardt, ehemalige Finalistin (2012) bei "Germany's Next Topmodel" von Heidi Klum, hat in ihrem Instagram-Account ein gemeinsames Bild mit Boateng gepostet und entsprechend mit Herzchen markiert.

Von Boateng oder dem FC Bayern war am Donnerstag noch keine Reaktion zu hören. Boateng hat aus früheren Beziehungen drei Kinder.

Mesut Özil lacht – Arsenal erleichtert

Hat er das erste Mal seit Monaten wieder öffentlich gelacht? Mesut Özil machte ein tolles Spiel beim 2:0 des FC Arsenal gegen Manchester United und schloss Trainer Mikel Arteta in die Arme. Der frühere United-Profi und heutige TV-Experte Rio Ferdinand war nach Abpfiff voll des Lobes für Özil. „Schaut euch Özil an. Ich denke, es ist das erste Mal seit 18 Monaten, dass ich ihn lächeln sehe“, sagte Ferdinand bei BT Sport und stellte fest: „Ich denke, es liegt daran, dass er im Training wieder Spaß hat.“ Unter Artetas Vorgänger Unai Emery war Özil nur noch ein Schatten seiner selbst gewesen, stand viele Wochen nicht einmal mehr im Kader.

Lässt Borussia Dortmund Alcacer gehen?

Würde der BVB Pablo Alcacer ziehen lassen? Nach der Verpflichtung des Talentes Erling Haaland berichtete Spaniens "Marca" vom Interesse Atletico Madrids am Dortmunder Stürmer. Für die Borussen muss aber das Geld stimmen. Der zurzeit formschwache Alcacer kam vor zwei Jahren für 23 Millionen Euro (Leihgebühr plus Ablöse) vom FC Barcelona.

Videobeweis wird entscheidend geändert

Nach einem Aufschrei der Stars in der Premier League wird offenbar der Videobeweis bei Abseits geändert. Nach den Maßgaben des International Football Association Boards (IFAB) muss der Kölner Keller bei hauchdünnen Abseits-Entscheidungen künftig schweigen. „Beim Videobeweis gehen einige Dinge in eine Richtung, die wir wohl neu justieren müssen“, sagte IFAB-Generalsekretär Lukas Brud im Hinblick auf das Treffen des Gremiums am 29. Februar in Nordirland der BBC.

„Wenn man mehrere Minuten braucht, um herauszufinden, ob es Abseits war oder nicht, dann ist das Ganze nicht eindeutig und offensichtlich – dann sollte die ursprüngliche Entscheidung Bestand haben.“ Zuletzt hatte Mario Gomez (VfB Stuttgart) in drei Spielen fünfmal getroffen, und jedesmal wurde das Tor nicht gegeben. Die Uefa hatte bereits geunkt: „Wenn du eine große Nase hast, bist du heutzutage im Abseits.“

Zlatan Ibrahimovic kam mit Privatjet

Der alternde Superstar Zlatan Ibrahimovic (38) ist unter dem Jubel Dutzender Fans in Mailand eingetroffen, wo er beim AC Mailand einen Vertrag bis zum Saisonende mit einer erfolgsabhängigen Option unterschreiben soll. Ibrahimovic landete mit einem Privatjet auf dem Flughafen Linate. Zuletzt spielte er zwei Jahre bei Los Angeles Galaxy.

„Ich bin da, endlich. Das San Siro wird vor Freude brodeln. Das ist mein Zuhause“, sagte Ibrahimovic, der von von 2010 bis 2012 in Mailand spielte. Milan-Trainer Stefano Pioli schwärmte von seinem neuen Schützling: „Ibrahimovic ist ein Leader. Ein Krieger mit großen Charisma.“

Festnahme wegen Rassismus im Stadion

Wegen rassistischer und homophober Beleidigungen beim Spiel zwischen Brighton & Hove Albion und dem FC Chelsea (1:1) sind am Mittwoch drei Zuschauer festgenommen worden. Das teilte Brighton auf seiner Vereinsseite mit. Demnach wurden zwei Fans des Heimteams während der Premier-League-Partie wegen Beleidigung von Chelsea-Spielern und -Anhängern des Stadions verwiesen und der Polizei übergeben. Zudem wurde ein Chelsea-Fan wegen homophober Beleidigung von Brighton-Anhängern nach dem Stadionverweis von der Polizei festgenommen. Den Betroffenen drohen eine lebenslange Stadionsperre und möglicherweise weitere Strafen.

José Mourinho sieht Gelb und beleidigt Co-Trainer

Bei der 0:1-Niederlage seiner Tottenham Hotspurs in Southampton hat sich Trainer José Mourinho mal wieder von seiner "Special One"-Seite gezeigt. Schiedsrichter Mike Dean hatte ihm die Gelbe Karte gezeigt. Mourinho meinte: „Ich denke, die Gelbe Karte geht in Ordnung. Ich war unhöflich, aber ich war unhöflich zu einem Idioten.“ Er meinte, er habe die Verwarnung verdient. Gegen Ende des Spiels kam Mourinho in die Coachingzone von Ralph Hasenhüttl. Dabei schaute er auf den Notizzettel von Hasenhüttls Assistenten, wie Fernsehbilder zeigten. "Spion" Mourinho kann eben nicht nur das Spiel lesen...

Super-Talent Moukoko verwirrt Borussia Dortmund

Der in Hamburg beim FC St. Pauli fußballerisch großgewordene Youssoufa Moukoko (15) sorgt bei seinem Verein Borussia Dortmund für Verwirrung. Moukoko hat bei Instagram eine Story gepostet, die nahelegt, dass er schon bald in der Bundesliga debütieren könnte. Aber das scheint selbst für den Wunder-Fußballer utopisch. Der DFB schreibt außerdem ein Mindestalter von 16 Jahren vor, . Moukoko schreibt bei Instagram, er sei "bereit für das BESTE Jahr meines Lebens! Es wird der Hammer.“

Marcel Schmelzer: Wie Jürgen Klopp ihm half

Ex-Nationalspieler Marcel Schmelzer will Borussia Dortmund nach der laufenden Saison verlassen, falls er weiterhin nur eine Reservistenrolle spielen sollte. „Wenn sich bis dahin an meiner Situation in Dortmund nichts geändert haben sollte, würde ich gerne ins Ausland wechseln, noch mal etwas Exotisches machen“, sagte der 31-Jährige dem "Kicker". Dass er sein Kapitänsamt aufgegeben habe, hänge auch mit Jürgen Klopp zusammen.

Er und andere hätten gesagt: „Wir haben das Gefühl, du willst es den Fans recht machen, dem Trainer, den Mitspielern, dem Club. Aber was ist mit dir? Du setzt dich zu sehr unter Druck. Versuche, es dir recht zu machen.“

Paul Pogba muss operiert werden

Manchester United muss voraussichtlich für drei bis vier Wochen auf seinen Mittelfeldspieler Paul Pogba verzichten. „Er benötigt wahrscheinlich eine Operation am Fuß“, sagte Manchesters Trainer Ole Gunnar Solskjaer nach der 0:2-Niederlage gegen den FC Arsenal. „Es ist ein großer Rückschlag, dass Paul jetzt fehlt.“ Nach Untersuchungen sei Pogba geraten worden, die Operation möglichst bald vornehmen zu lassen.

Lothar Matthäus über Oliver Kahn

Sky-Experte Lothar Matthäus ist fest davon überzeugt, dass der Bayern-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge ein starker Ratgeber für den neuen Funktionär Oliver Kahn sein wird. „Er wird ein guter Lehrmeister sein, denn Oliver wird ja nicht Rummenigges Arbeit eins zu eins weitermachen“, sagte Matthäus der „Frankfurter Rundschau“.

Kahn ist seit Jahresbeginn neues Vorstandsmitglied bei den Bayern. Wie Klinsmann werte Kahn die Bundesliga auf. "Ich erwarte, dass er seine neue Arbeit genauso gut macht wie die, die er beim FC Bayern im Tor geleistet hat.“

China hat neuen Nationaltrainer

Der frühere Everton-Spieler Li Tie wird neuer Trainer der chinesischen Nationalmannschaft. Das verkündete der nationale Verband CFA. Der 42-Jährige wird Nachfolger des früheren italienischen Weltmeistercoaches Marcello Lippi. Li hatte zwischen 2002 und 2006 34 Spiele für Everton bestritten. Für die chinesische Nationalmannschaft lief er 92-mal auf, unter anderem nahm er bei der WM 2002 in Japan und Südkorea teil.

Leipzig will deutschen Nationalspieler

Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig bemüht sich weiter intensiv um die Verpflichtung von Nationalspieler Benjamin Henrichs. Der 22 Jahre alte Profi von AS Monaco und die Sachsen sollen sich einig sein. Noch liegen die Clubs in den Ablösevorstellungen weit auseinander. Monaco will laut "Bild" mindestens 25 Millionen Euro, Leipzig wolle aber nicht mehr als 20 Millionen zahlen.

Guardiola schlägt Ancelotti

Giganten-Duell in der Premier League: Pep Guardiola hat mit Manchester City dem FC Everton mit Carlo Ancelotti im Duell der Ex-Bayern-Trainer die erste Niederlage zugefügt. Pep-City gewann durch zwei Tore von Gabriel Jesus (51. Minute/58.) mit 2:1 (0:0). Richarlison (71.) konnte nur noch verkürzen. Mit 44 Punkten bleiben die Citizens auf Rang drei, elf Zähler hinter dem FC Liverpool. Das Team von Jürgen Klopp trifft am Donnerstag auf Sheffield United.

Leicester City bleibt durch ein problemloses 3:0 (2:0) bei Newcastle United einen Zähler vor Man City auf Platz zwei. Ayoze Pérez (36. Minute), James Maddison (39.) und Hamza Choudhury (87.) trafen für den Überraschungsmeister von 2016.

Mesut Özil und der FC Arsenal haben den ersten Sieg unter Neu-Trainer Mikel Arteta gefeiert. Im Traditionsduell geggen ManUnited gelang den Gunners ein verdienter 2:0 (2:0)-Erfolg. Nicolas Pépé (8.) und der frühere Bundesliga-Profi Sokratis (42.) waren für den Tabellenzehnten erfolgreich. Leipzigs Champions-League-Gegner Tottenham Hotspur verlor beim 0:1 (0:1) beim FC Southampton nicht nur zum siebten Mal in dieser Spielzeit, sondern bangt auch um Torjäger Harry Kane, der 15 Minuten vor dem Ende nach einem Abseitstor angeschlagen ausgewechselt werden musste.

Claudio Pizarro: Plansch-Gate bei Werder Bremen

Werder Bremen: Was war das mal für ein seriöser, erfolgreicher Verein. Und nun? Ein Plansch-Gate in der Winterpause. Sportchef Frank Baumann hat nun ein Urlaubsfoto von Claudio Pizarro (41) scharf kritisiert. Auf dem Bild ist Pizarro in Thailand zu sehen, wie er – via Instagram – auf einem Boot offenbar Bier trinkt. „Sonne und Erholung sind wichtig. Das galt für mich früher als Spieler und gilt jetzt auch für Claudio. Aber das Foto ist in unserer Situation unglücklich. Wir werden sicher mit ihm darüber sprechen, wenn er wieder hier ist“, sagte der Werder-Geschäftsführer zu „bild.de“.

Die abstiegsgefährdeten Bremer steigen am Donnerstag in die Rückrunden-Vorbereitung ein. Noch ohne Pizarro. Einen Tag später jettet der Tabellen-17., wie auch der Sturm-Oldie, ins Trainingslager nach Mallorca.