Eishockey

Freezers-Verteidiger meldet sich fit für die Kölner Haie

„Ich fühle mich gut, habe die Belastungen gut weggesteckt“, sagte Verteidiger Christoph Schubert. Hamburg Freezers können gegen die Kölner Haie damit wieder auf den Kapitän zurückgreifen.

Hamburg. Pünktlich zum Topspiel gegen Tabellenführer Kölner Haie (Fr, 19.30 Uhr, O2 World/live übertragen bei laola1.tv) können sich die Fans der Hamburg Freezers auf die Rückkehr von Kapitän Christoph Schubert freuen. „Ich fühle mich gut, habe die Belastungen gut weggesteckt. Wenn der Trainer meint, dass ich ordentlich trainiert habe, bin ich bereit“, sagte der Abwehrspieler, nachdem er am Mittwochmittag die Eisfläche der Volksbank-Arena verlassen hatte.

Der 31-Jährige hatte am 27. September im Heimspiel gegen Iserlohn bei einem Check von Richard Jares eine Gehirnerschütterung erlitten und war seitdem ausgefallen. Anfang November war Schubert ins Training zurückgekehrt und hatte die Intensität täglich gesteigert, um den Körper behutsam an die Belastungen zu gewöhnen. Cheftrainer Benoît Laporte wird die Entscheidung, ob Schubert ins Aufgebot zurückkehrt, kurzfristig treffen. „Wir wollen sicher sein, dass er dem Team helfen kann, sonst macht es für niemanden Sinn. Aber es gibt eine gute Chance, dass er spielt“, sagte der Coach.