Kampfsport

Thaibox-Toptalent Coco Atti kämpft um dritten WM-Titel

Björn Jensen
Muay Thai Kämpfer Gerado Coco Atti und sein Trainer Ralf Stege (Archivbild).

Muay Thai Kämpfer Gerado Coco Atti und sein Trainer Ralf Stege (Archivbild).

Foto: Thorsten Ahlf

In Rathenow steigt der 23 Jahre alte Hamburger gegen den mehrfachen finnischen Meister Jussi Santalahti in den Ring.

Hamburg.  Er ist bereits WFCA- und IMC-Thaiboxweltmeister im Cruisergewicht, und an diesem Sonnabend will Gerardo „Coco“ Atti seine Gürtelsammlung erweitern. In Rathenow (Brandenburg) steigt der 23 Jahre alte Hamburger gegen den mehrfachen finnischen Meister Jussi Santalahti in den Ring. Auf dem Spiel steht der WM-Titel des World Kickboxing Network im Super-Cruisergewicht (Klasse bis 92,5 Kilogramm).

Der gebürtige Togolese, der bei Thaibox-Legende Ralf Stege im Siamstore trainiert, hat seine bislang erst sechs Profikämpfe alle gewonnen, sein finnischer Kontrahent hat deutlich mehr Erfahrung, in 30 Profikämpfen aber auch bereits sechsmal verloren. Im Rahmenprogramm bestreitet die Hamburger Bantamgewichts-Europameisterin Pia Peters (22) vom Trittauer X’ite Gym gegen Tiziana Olmo (Nürnberg) den einzigen Frauenkampf des Abends.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport