Sportler-Paar

Bob Hanning und Katrin Krabbe haben sich getrennt

Beim Vorrundenspiel gegen Brasilien saßen Bob Hanning und Katrin Krabbe gemeinsam auf der Berliner Tribüne.

Beim Vorrundenspiel gegen Brasilien saßen Bob Hanning und Katrin Krabbe gemeinsam auf der Berliner Tribüne.

Foto: Imago/Jörg Schüler

Während der Handball-WM tauchten sie noch gemeinsam bei einem deutschen Spiel auf. Doch schon da galt das Beziehungs-Aus.

Köln/Hamburg. Bob Hanning ist privat wieder solo. Der Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB) bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag die Trennung von Ex-Sprintstar Katrin Krabbe, über die zuvor die "Bild"-Zeitung berichtet hatte.

"Wir hatten eine schöne gemeinsame Zeit", sagte der 50 Jahre alte ehemalige Spieler und Trainer dem Blatt. Hanning war in der Vergangenheit auch zweieinhalb Jahre lang Coach des HSV Hamburg, den er im Mai 2005 nach einer Spielerrevolte verließ.

Krabbe und Hanning schauten gemeinsam WM

Krabbe wiederum war 1991 in Tokio Weltmeisterin über 100 und 200 Meter geworden. Wegen Doping-Verdachts wurde sie später zunächst vom Deutschen Leichtathletik-Verband suspendiert und schließlich vom Weltverband IAAF gesperrt. Ein Comeback-Versuch scheiterte.

Was Sie über das Halbfinale in Hamburg wissen sollten

Noch während der laufenden Handball-WM waren Hanning und Krabbe Seite an Seite beim Spiel der Deutschen gegen Brasilien in Berlin gesichtet. Die Trennung sei zu diesem Zeitpunkt aber bereits beschlossen gewesen.

Krabbes beide Söhne spielen Handball

"Wir sind seit einigen Monaten nicht mehr zusammen", sagte Hanning, der fast drei Jahre lang mit Krabbe liiert war. Die 49-Jährige ist inzwischen wieder in ihre Heimat Neubrandenburg gezogen.

"Wir sind uns weiter freundschaftlich verbunden", sagt er über das Verhältnis. Bei den Füchsen Berlin, dessen Geschäftsführer Hanning ist, spielten zeitweise auch Krabbes Söhne Aaron (20) und Bruno (23).