Handball

Strobel meldet sich nach schmerzhaftem WM-Aus zu Wort

Martin Strobel musste gegen Kroatien schon nach neun Minuten vom Platz getragen werden.

Martin Strobel musste gegen Kroatien schon nach neun Minuten vom Platz getragen werden.

Foto: Imago/Sven Simon

Spielmacher verletzte sich gegen Kroatien schwer. Hamburg-Botschafter adelt Kreisläufer als "Weltklasse". ZDF positioniert sich.

Köln. Der verletzte Handball-Nationalspieler Martin Strobel hat sich aus dem Krankenhaus gemeldet und für die Unterstützung nach seinem WM-Aus bedankt. "Ich bin sprachlos über die vielen Nachrichten und Genesungswünsche", schrieb der 32-Jährige unter einem Foto von sich im Bett auf Instagram. "Danke #Berlin und #Köln, dass ich das mit diesem TEAM erleben durfte. Der Weg ist noch nicht zu Ende Männer!"

Der Spielmacher hatte sich beim 22:21-Sieg gegen Kroatien das Kreuzband und das Innenband im linken Knie gerissen. Für Strobel wurde der 22-jährige Tim Suton für die Weltmeisterschaft nachnominiert. Die deutsche Mannschaft spielt am Freitag in der Hamburger Barclaycard-Arena im Halbfinale.

Wann genau (17.30 oder 20.30 Uhr), entscheidet die Platzierung nach dem abschließenden Spiel der Zwischenrunde gegen Spanien am Mittwochabend in Köln (20.30 Uhr/ARD).

WM-Botschafter Fritz lobt Kohlbacher

Vor dem Duell mit dem Europameister hat Hamburgs WM-Botschafter Henning Fritz ein Sonderlob an Kreisläufer Jannik Kohlbacher verteilt. "Wie er sich freispielt, den Ball fordert und dann den Pass in einen Torabschluss umsetzt, ist Weltklasse", sagte der frühere Top-Torhüter dem Nachrichtenportal t-online.de.

Was Sie über das Halbfinale in Hamburg wissen sollten

Für 2007-Weltmeister Fritz wird Kohlbacher in der entscheidenden Turnierphase ein wichtiger Baustein im deutschen Spiel sein. "Er wächst über sich hinaus und wird ein entscheidender Spieler im Kampf um den Titel", sagte Fritz über den 23-Jährigen von Vizemeister Rhein-Neckar Löwen.

Fritz sieht bei Kohlbacher eine enorme Entwicklung. "Jannik wird defensiv immer wichtiger. Das liegt auch daran, dass Patrick Wiencek und Hendrik Pekeler als Nebenmänner ihm eine enorme Sicherheit geben", sagte Fritz. Kohlbacher wird von Bundestrainer Christian Prokop zunehmend auch in der Verteidigung eingesetzt.

ZDF zeigt Finale nur mit deutscher Beteiligung

Derweil hat sich das ZDF dazu entschieden, das WM-Finale am Sonntag nur bei deutscher Beteiligung zu zeigen. Verpasst das DHB-Team das Endspiel, überträgt das Zweite das Spiel um Platz drei. Der öffentlich-rechtliche Sender hat nach eigenen Angaben nur Rechte an den WM-Spielen mit der deutschen Mannschaft.

Das Finale ohne das Team von Trainer Christian Prokop liefe bei Eurosport und beim Internetanbieter sportdeutschland.tv. Das Halbfinale mit Deutschland, für das Uhrzeit und Gegner noch nicht feststehen, überträgt am Freitag die ARD. Das andere Semifinale läuft bei Eurosport und sportdeutschland.tv.

Im Falle des Finaleinzugs wird der DHB die Weltmeister von 1978 als Zuschauer nach Dänemark einladen. Dort, wo 1978 der erste Titelgewinn mit Heiner Brand, Joachim Deckarm & Co. gelang.