Fußball-Ticker

U21-Trainer Hrubesch denkt an die Rente mit 65

Aktuelle Meldungen, heiße Gerüchte, scharfe Zitate, Verletzungen und Transfergeflüster. Der Fußball-Ticker hält Sie auf dem Laufenden.

U21-Trainer Hrubesch denkt an die Rente mit 65

15:33 Uhr: Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Horst Hrubesch möchte 2016 in Rente gehen - und das am liebsten in Rio de Janeiro. „Ich denke darüber nach, ja. Es ist dann wohl an der Zeit, dass etwas jüngere Leute mit anpacken“, sagte der 64 Jahre alte Trainer der U21-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) der „Bild am Sonntag“. Wenn die U21 bei der EM in Tschechien (17. bis 30. Juni) das Halbfinale erreicht, wäre die erste bundesdeutsche Olympia-Teilnahme seit 1988 perfekt. „Ich habe immer von Olympia geträumt“, sagte Hrubesch, der im Jahr der Olympischen Sommerspiele das Rentenalter erreicht. Hrubesch: „Vielleicht gibt es danach den Trainer Hrubesch nicht mehr. Aber irgendwas mit Fußball werde ich weitermachen.“

Dortmund verpflichtet Torhüter Bürki aus Freiburg

14:15 Uhr: Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat erwartungsgemäß Torhüter Roman Bürki von Absteiger SC Freiburg verpflichtet. Der 24 Jahre alte Schweizer, der in Freiburg eigentlich noch einen Vertrag bis 2018 hatte, unterschrieb am Sonntag für vier Jahre beim BVB. Er gehörte in der vergangenen Saison zu den zuverlässigsten Torhütern der Bundesliga und soll Wunschkandidat des neuen Dortmunder Coachs Thomas Tuchel gewesen sein.Bürki stand alle 34 Partien im Tor der Freiburger, zudem spielte er zweimal für die Schweizer Nationalmannschaft. Als Ablösesumme wurden 4,5 Millionen Euro gehandelt. Fraglich ist nun, wie es mit Roman Weidenfeller in Dortmund weitergeht. Der Routinier steht zwar noch bei den Westfalen unter Vertrag, ein Wechsel zu einem anderen Klub steht aber im Raum. "Ich habe beim BVB noch einen Vertrag bis 2016 und gehe derzeit davon aus, dass ich am 29. Juni zum Trainingsstart erscheine", sagte der 34-Jährige.

SpVgg Greuther Fürth holt St. Paulianer Tom Trybull

13:37 Uhr: Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat Tom Trybull verpflichtet. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler mit Bundesligaerfahrung wechselt ablösefrei vom Liga-Konkurrenten FC St. Pauli nach Fürth. Bei den Franken erhält der frühere Profi von Werder Bremen einen Dreijahresvertrag.