Keine Rückkehr in die Bundesliga

Van der Vaart will trotz Özil bei Real Madrid bleiben

Der Wechsel von Mesut Özil sei für den ehemaligen Hamburger "kein Problem". Der Niederländer kehrt nicht in die Bundesliga zurück.

Madrid. Der Wechsel von Mesut Özil von Werder Bremen zu Real Madrid hat weitere Transferspekulationen ausgelöst. Vor allem über die Zukunft von Rafael van der Vaart wird diskutiert. Kehrt der Ex-HSV-Star, der durch Özil neue Konkurrenz beim spanischen Rekordmeister bekommen hat, in die Bundesliga zurück? Die Antwort gab der Niederländer höchstpersönlich: nein. Van der Vaart will den Konkurrenzkampf mit Neuzugang Mesut Özil bei Real aufnehmen und den Klub nicht verlassen. „Für mich ist der Transfer von Özil kein Problem, weil ich ohnehin um meinen Platz kämpfen muss. Mir hat keiner gesagt, dass ich gehen soll. Und ich bleibe, daran gibt es keinen Zweifel. Ich schließe aus, dass ich in dieser Spielzeit aus Madrid weggehe“, sagte der Ex-Hamburger.

Nach dem Wechsel von Özil von Werder Bremen zu den Königlichen am Dienstag waren sofort Spekulationen aufgetreten, wonach van der Vaart dem Transfer zum Opfer fallen könnte. „Der Trainer hat uns gesagt, dass wir unsere Chance suchen sollen, das ist für mich okay. Ich habe Spaß daran, mit Spielern von hoher Qualität zu spielen und möchte das auch weiter tun“, sagte van der Vaart dazu.