HSV: Neue Gerüchte um Holland-Star

Dauerthema van der Vaart - kommt er oder kommt er nicht?

Kehrt der Niederländer im Winter zum HSV zurück? Spieler sprechen sich dafür aus, im Vorstand herrscht jedoch keine Einigkeit.

Hamburg. Die Gerüchteküche brodelt! Immer wieder schwirrt das Thema Rafael van der Vaart über dem Hamburger Volkspark. Der einstige Publikumsliebling kommt bei Real Madrid in seinem zweiten Jahr immer seltener zum Einsatz - und die Verletzungen von Paolo Guerrero und Mladen Petric rufen die HSV-Verantwortlichen auf den Plan.

In der Winterpause könnte der Niederländer Madrid verlassen. Die „Königlichen“ sind bereit, den 26-Jährigen abzugeben. Wie die „Sport-Bild“ berichtet, müsste der HSV 2,5 Millionen Euro für Leihgebühren und Gehalt bezahlen. Außerdem stünde Real Madrid beim HSV durch den Wechsel van der Vaarts noch mit rund fünf Millionen Euro in der Kreide. Ein Teil der Summe könnte mit den Leihgebühren verrechnet werden.

Einige Spieler hatten sich zuletzt für „Rafa“ ausgesprochen. Mittelfeld-Stratege Zé Roberto sagt: „Entscheiden muss der Verein. Aber mit seiner Qualität würde er uns in der aktuellen Situation sehr helfen.“ Der Verein hat wohl schon entschieden. Aus der Personalnot heraus wurde der Name van der Vaart in der HSV-Führungsetage heiß diskutiert. Nach Informationen des Hamburger Abendblatts herrscht intern jedoch keine Einigkeit über eine Rückkehr des ehemaligen Kapitäns. Im Gegenteil: Man habe wohl Abstand von einer Verpflichtung genommen.

Nutzen Sie unseren HSV SMS Dienst und seien Sie immer auf dem Laufenden bei News und Ergebnissen rund um die Rothosen.