Stormarn
Hammoor

Strohballenbrand: Polizei sucht drei junge Männer

Feuerwehrleute löschen brennendes Stroh in einer Abrissscheune in Hammoor

Feuerwehrleute löschen brennendes Stroh in einer Abrissscheune in Hammoor

Foto: Christoph Leimig

Der Brand des Strohlagers in Hammoor lässt noch Fragen offen. Zur Tatzeit wurden drei junge Männer nahe des Brandortes gesehen.

Hammoor.  Nach dem Brand eines Strohlagers in einer abgerissenen Scheune in Hammoor sucht die Polizei nun nach Zeugen sowie drei jungen Männern, die sich verdächtig gemacht haben. Wie berichtet, war kurz nach Mitternacht in den frühen Morgenstunden des Sonnabends das Stroh in Flammen aufgegangen. Der Brandort liegt an der Hauptstraße in Höhe der Hausnummer 28. Er wurde von der Polizei für die Ermittlungen beschlagnahmt.

Zeugen hatten laut Polizei zur Tatzeit drei junge Männer in der Nähe des Brandortes gesehen. Einer der etwa 17 bis 20 Jahre alten Männer soll das Feuer fotografiert oder gefilmt haben. Polizeisprecher Holger Meier: „Ob die Heranwachsenden mit dem Feuer in Zusammenhang gebracht werden können, steht noch nicht fest.“ Sie trugen Jeans, ein junger Mann hatte eine helle, die anderen dunkle Jacken an. Sie wurden als 1,80 bis 1,90 Meter groß beschrieben.

Fest stehe zudem auch noch nicht, ob das Feuer in Folge von Brandstiftung ausgebrochen ist. Meier: „Eine Selbstentzündung des Strohs wird allerdings nahezu ausgeschlossen.“

Hinweise zu dem Feuer und den jungen Männern nimmt die Ahrensburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 04102/809–0 entgegen. (fre)