Stormarn
Ahrensburg

Radtouristen fahren auf Stormarn ab

Auf der Messe Reisen Hamburg wirbt der Kreis mit einem Stand um Besucher. Vor allem Tagesausflügler interessieren sich für das Angebot

Ahrensburg . Der Kreis Stormarn, der liegt neben dem Kreis Herzogtum Lauenburg sowie zwischen dem Alten Land, der Hansestadt Stade und der XXL-Riesencurrywurst. Das ist in der Halle B4 der Messe Reisen Hamburg 2015 zwar eine Randlage, und doch hat Stormarns Tourismusmanagerin Rabea Stahl am Ende Hunderte Gespräche geführt und der Kreis viele neue Fans gewonnen – vor allem unter den Fahrradfahrern.

„Die Resonanz ist wirklich sehr gut“, sagt Stahl. Von Mittwoch bis Sonntag stand die Tourismusmanagerin auf dem gemeinsamen Stand der Kreise Herzogtum Lauenburg und Stormarn auf der größten norddeutschen Messe für Urlaub in Hamburg. Bis Sonntag haben sich dort rund 900Aussteller knapp 80.000 Gästen präsentiert– vor allem privaten Besuchern, aber auch Fachpublikum. Stormarn ist besonders gut bei den Fahrradfahrern angekommen. Stahl: „Die meisten Besucher haben gezielt nach den Fahrradrouten gefragt.“ Stormarn sei das Ziel für den klassischen Tagesausflug. Stahl: „Die Leute wollen raus in die Natur und sich erholen. Stormarn kann diesem Publikum viel bieten.“

Auch Ute und Eckhard Krause steuerten den Stand an. Das Ehepaar aus Lübeck liebt Radtouren. „Wir haben ganz gezielt nach schönen Zielen für Tagesausflüge gesucht.“ Wie praktisch, dass da so ein Fahrradfahrerparadies quasi vor der Haustür liegt, finden die beiden Lübecker. Sie lassen sich von Rabea Stahl die Radwanderkarte „Unterwegs auf den alten Bahntrassen“ mitgeben, die zwei Routen durch den Kreis vorschlägt: den 27 Kilometer langen Radwanderweg „Bahntrasse der EBOE“ (Elmshorn-Barmstedt-Oldesloer Eisenbahn) von Bad Oldesloe nach Henstedt-Ulzburg und die 23 Kilometer lange Strecke „Königlich Preußische Staatsbahn-Trasse“ von Bad Oldesloe nach Trittau.

„Abgesehen von den Routen interessieren sich die Gäste am Stand auch dafür, wohin sie fahren können und was es dort zu sehen gibt“, sagt die Tourismusmanagerin. Hinter ihr ist eine der vielen Antworten auch optisch zu sehen: Auf einem mannshohen Farbdruck strahlt das Ahrensburger Schloss im lupenreinen Weiß über saftigem Rasengrün. „Das Schloss erkennen die meisten Besucher sofort“, sagt Stahl.

Stormarn scheint ohnehin kein weißer Fleck auf der Landkarte der Messebesucher zu sein. „Den wenigsten Gästen musste ich erklären, wo der Kreis liegt“, sagt Stahl. Für den Fall hat sie dennoch eine Karte auf ihrem Stehpult liegen. Und auf der wird dann auch dem letzten Entdecker klar: Der Kreis Stormarn, der liegt neben Hamburg, den Kreisen Segeberg und Herzogtum Lauenburg sowie Lübeck. Und Riesencurrywürste gibt es dort auch.