Klimaschutz

Schulen sollen an Fernwärmenetz angeschlossen werden

Joachim Steußloff ist Leiter der Beruflichen Schule in Ahrensburg. Die Einrichtung soll Ende 2022 an ein neues Fernwärmenetz angeschlossen werden.

Joachim Steußloff ist Leiter der Beruflichen Schule in Ahrensburg. Die Einrichtung soll Ende 2022 an ein neues Fernwärmenetz angeschlossen werden.

Foto: Lutz Wendler

Der Kreis Stormarn will durch die Umstellung an zwei Bildungseinrichtungen in Ahrensburg die CO2-Emissionen senken.

Ahrensburg/Bad Oldesloe. Die Woldenhornschule und die Berufliche Schule in Ahrensburg werden an ein neues Fernwärmenetz angeschlossen. Das hat der Wirtschafts-, Planungs- und Bauausschuss des Kreises auf Empfehlung der Verwaltung beschlossen. Das Netz soll von den Stadtwerken Ahrensburg und der Enercity Contracting Nord GmbH aus Hamburg erstellt und betrieben werden. Es wird die beiden Schulen voraussichtlich ab Ende 2022 versorgen.

Netz soll überwiegend mit regenerativer Energie betrieben werden

Nach Angaben der Kreisverwaltung werden dafür vorrangig die regenerativen Energiepotenziale der Ahrensburger Kläranlage genutzt. Das Wärmenetz soll zu etwa 60 Prozent mit regenerativer Energie betrieben werden. „Über eine Abwasser-Wärmepumpe sowie die Wärmeauskopplung der bestehenden Klärgas-Blockheizkraftwerke sollen diese Potenziale über das Wärmenetz den Liegenschaften des Kreises Stormarn und weiteren Wärmeabnehmern in Ahrensburg zugänglich gemacht werden“, sagt Thomas Ramm, Fachdienstleiter Zentrale Gebäudewirtschaft und Denkmalpflege bei der Kreisverwaltung. Der Kreis werde durch diese Umstellung die CO2-Emissionen an den Schulen um etwa 200 Tonnen pro Jahr senken.

Kreis will künftig Ökostrom nutzen

Zudem ist geplant, die Stromlieferungen für die vom Kreis genutzten Liegenschaften für 2022 und 2023 neu zu vergeben und dabei auf Ökostrom umzustellen. Die elektrische Energie der Bewerber müsse zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien stammen, sagt Ramm. Die Verwaltung rechnet damit, auf diese Weise etwa 550 Tonnen CO2 pro Jahr einzusparen.

( jjd )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ahrensburg