Pinneberg
Quickborn

Jazz auf dem Dachboden des Helenenhofs

Die amerikanische Soul-Sängerin Julie Silvera tritt im Helenenhof in Quickborn auf

Die amerikanische Soul-Sängerin Julie Silvera tritt im Helenenhof in Quickborn auf

Foto: Dale Stine

Die amerikanische Soul-Sängerin Julie Silvera und ihr Landsmann, der Pianist James Mironchik, treten am 25. August in Quickborn auf.

Quickborn.  Zu einem Sonderkonzert mit der in Jamaika geborenen, amerikanischen Soul-Sängerin Julie Silvera und dem amerikanischen Jazz-Pianisten James Mironchik werden Freunde des klassischen Jazz erstmalig zu einem sommerlichen Jazz-Nachmittag auf den Dachboden des Helenenhofs in Quickborn eingeladen. Das Konzert beginnt am Sonnabend, 25. August, um 16 Uhr. So das Wetter es zulässt, wird es während der Pause bei einem Büfett und ausgewählten Weinen im Garten des Hofes Zeit zum Plaudern und Entspannen geben.

Mit den Protagonisten dieser Gemeinschaftsveranstaltung von Kammermusik und Kultur-Verein wurden außergewöhnliche Vertreter des feinen klassischen Jazz gewonnen. Julie Silvera, dreifache Gewinnerin des Lionel Hampton Preises, ist eine renommierte Interpretin der alten wie auch der neuen Jazz-Kultur. Sie ist mit namhaften Interpreten des heutigen Jazz wie Russel Malone, Christian McBride, Ira Sullivan und den Lionel Hampton Rhythmikern aufgetreten und hat Erfolge in vielen großen europäischen Jazz-Clubs und -Festivals erlebt. Silvera hat mit ihrem, über fast vier Oktaven reichenden Stimmumfang, einen ganz besonderen warmen, klaren Sound.

James Mironchik, Pianist, Arrangeur, Komponist und Dirigent aus New York City, lebt seit acht Jahren in Hamburg. Er war in diversen Produktionen der Stage Entertainment wie zum Beispiel „Sister Act“ oder „Das Wunder von Bern“ eingebunden und an vielen Off-Broadway Produktionen beteiligt. Was ihm nach eigenen Angaben allerdings die größte Freude bereitet, sind Auftritte wie dieser.

„Freuen wir uns also auf diese Erstmaligkeit mit zwei großen Künstlern, Jazz vokal und instrumental am 100-jährigen Rönisch-Flügel, auf dem Helenenhof“, so Gastgeberin Margarete Cotterell.

Der Eintrittspreis für das Konzert am 25. August einschließlich Pausen-Snack beträgt 25 Euro. Der Vorverkauf in der Buchhandlung Theophil hat begonnen, Reservierungen auch unter freunde@kammermusik-quickborn.de oder m.cotterell@icloud.com