Pinneberg
Quickborn

„Dichterliebe“ auf dem Dachboden

Freunde der Kammermusik Quickborn bitten zum Liederabend im Helenenhof

Quickborn. Das nächste Konzert der Freunde der Kammermusik Quickborn trägt den Titel „Dichterliebe“, Termin ist Sonntag, 18. März.

Auf dem Dachboden des Helenenhofes in Quickborn-Renzel gibt es für die Besucher wieder ein besonderes Konzert unter der Überschrift Musik und Wissenschaft. Die Gäste erwartet ein Liederabend mit dem Tenor Stephan Zelck und Eberhard Hasenfratz am Klavier mit dem Zyklus „Dichterliebe“ von Robert Schumann, verbunden mit einem Vortrag des Diplom-Psychologen Holger Peters unter der Überschrift „Vom Schmerz des Verlusts zur Kunst des Leidens – über die kreative Kraft der Sublimierung“.

Das Format Musik und Wissenschaft wurde laut Winnie Grambow von den Freunden der Kammermusik vom Dirigenten Kent Nagano in Hamburg ins Leben gerufen „und erfreut sich großer Beliebtheit“.

Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen im Helenenhof zur Verfügung, die Organisatoren bitten um rechtzeitige Reservierung.

Die Eintrittskarten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen Goethe Apotheke, Harksheider Weg 99, AKN-Service Center, Forum, und in der Buchhandlung Theophil, Am Freibad 4a, verfügbar. Order auch per E-Mail an freunde@kammermusik-quickborn.de; Karten 20/15/5 Euro.

Konzert: 18.3., 17 Uhr, Helenenhof Quickborn, Dorfstr, 51