Stadtpark Norderstedt

Kunsthandwerk und Leckereien auf der Seepromenade genießen

| Lesedauer: 3 Minuten
Heike Linde-Lembke
100 Kunsthandwerker stellen im Norderstedter Stadtpark unter freiem Himmel aus.

100 Kunsthandwerker stellen im Norderstedter Stadtpark unter freiem Himmel aus.

Foto: Stadtpark Norderstedt

Welche handgemachten Produkte die über 100 Ausstellerinnen und Aussteller im Stadtpark Norderstedt verkaufen werden.

Norderstedt.  Alles aus der Manufaktur, mit viel Liebe von Hand gemacht – das gilt auf dem Kunsthandwerkermarkt im Stadtpark Norderstedt. Kucken, kaufen, klönen – bei Kaffee und Kuchen ist das Motto.

Am Sonnabend und Sonntag, 24. und 25. September, bieten zirka 100 Ausstellerinnen und Aussteller entlang der Promenade am Stadtparksee ein buntes Angebot aus Advents-Deko, Blumen, Schmiedearbeiten und kulinarischen Genüssen, etwa Kürbisse, Honig, Marmeladen, Senf-Sorten, Schinken und Wurst.

Stadtpark Norderstedt: Kunsthandwerk und Leckereien genießen

Der Markt entlang der Seepromenade bietet auch Bauernmarkt-Stände, was für ein besonderes Flair zwischen Bodenständigkeit und Kunst sorgt und viele Besucherinnen und Besucher inspiriert, Wohnung, Haus und Garten für Herbst und Winter neu zu gestalten.

Es ist der neunte Kunsthandwerker- und Bauernmarkt, den die Norderstedter Agentur Thomas Will mit einem Mix aus kulinarischen Spezialitäten, Gartenpflanzen und regionalen landwirtschaftlichen Erzeugnissen organisiert – kein l’Art pour l’Art, kein Schnickschnack, sondern fantasievolle und gleichzeitig brauchbare Angebote.

Warme Mützen und nachhaltige Taschen

Viele Ausstellerinnen und Aussteller bieten traditionelles Handwerk, beispielsweise Anja Aukthun mit dekorativen Holzbrettern, Michael Theden mit Schmiede-Arbeiten oder „Packattack“ mit nachhaltig produzierten Taschen. Auch die Mützenmacher sind dabei, damit in Herbst und Winter Kopf und Ohren warm bleiben.

Für innere Wärme will die Edelobst-Brennerei Axel Münster sorgen und zeigt, wie aus Apfel, Kirsche, Marille, Pflaume und Zitrone hochprozentige Liköre und Schnäpse entstehen. Wer Obst lieber pur und ohne Prozente mag, ist am Stand von Moritz Hoffmann richtig. Den dekorativen Einkaufskorb dazu hat Nikki Meier.

Wer seine Einkäufe lieber in Taschen packt, ist bei Daniela Rehfeld richtig. Noch was Süßes obendrauf? Die Imkerei Tietjen bietet verschiedene Honigsorten an, und bei „Arturs Schlemmerparadies“ gibt es Mandelgebäck frei von Gluten und Laktose sowie Nougat mit Orangen- und Waldfrüchten.

Stadtpark Norderstedt: Auch für die Kinder gibt es viel zu entdecken

Michael Wendland präsentiert fein Gedrechseltes zum Dekorieren, und Oliver Voigt stellt mit „Glasgezeiten“ Kunsthandwerk aus regional recyceltem Fensterglas mit buntem Glaspuder und -kröseln, gebrannt mit Ökostrom, vor. Oder lieber Schmuck? Dafür ist Claudia Dölling zuständig. Die Lüneburgerin verspricht „Kunstwerke fürs Leben“. Wer immer noch keine komischen Vögel für Balkon und Garten hat, kommt am Stand von „Kupfergarten“ nicht vorbei.

Der Kunsthandwerker- und Bauernmarkt ist auch ein Familien-Vergnügen, denn für Kinder gibt es so einiges zu entdecken. Und wer beim Flanieren über die Kunst- und Bauernmeile Appetit bekommt – an den Tischen auf dem grünen Mittelstreifen der Seepromenade lässt sich trefflich schmausen.

Kunsthandwerker- und Bauernmarkt, Sa+So, 24.,+25.9., 10.00–18.00, Promenade, Stadtpark Norderstedt, Stormarnstraße 55. Eintritt frei.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt