Polizei Norderstedt

Blinde Zerstörungswut: Unbekannte zerbrechen Fußgängerbrücke

Die völlig zerstörte Holzbrücke in der Grünanlage am Stadtpark Norderstedt.

Die völlig zerstörte Holzbrücke in der Grünanlage am Stadtpark Norderstedt.

Foto: Stadt Norderstedt

Stadt Norderstedt erstattet Anzeige gegen Unbekannt. Schaden von mehreren Tausend Euro. Wer hat die Täter gesehen?

Norderstedt.  Blinde Zerstörungswut: In einer Grünanlage, die entlang der Straße Falkenhorst zum Stadtpark Norderstedt führt, haben unbekannte Täter eine Holzbrücke mutwillig zerstört. Die Stadt schätzt den entstandenen Schaden auf mehrere Tausend Euro.

Die Fußgänger-Brücke, die vom Betriebsamt der Stadt erst vor wenigen Wochen neu gebaut worden war, wurde so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr genutzt werden kann. Der Übergang musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden.

Polizei Norderstedt: Blinde Zerstörungswut gegen eine Fußgängerbrücke

Der Totalschaden an der Brücke hatte eine Vorgeschichte: Entdeckt worden war ein erster Schaden schon am Freitag, 9. September. Das Betriebsamt brachte daraufhin provisorische Abstützungen an. Doch über das Wochenende wurden dann weitere Brückenteile mutwillig zerbrochen.

Die Stadt wird Anzeige erstatten. Wer Hinweise auf die Verursacher geben kann, ist aufgerufen, sich bei der örtlichen Polizei zu melden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Norderstedt