Norderstedt
Norderstedt

Von Ruanda über die Sahara nach Tschernobyl

Die Slammer Hartmut Roderfeld, Jens Schweer und Gerhard Roden (v. l.)

Die Slammer Hartmut Roderfeld, Jens Schweer und Gerhard Roden (v. l.)

Foto: Heike Linde-Lembke

Beim Travel Slam in der Norderstedter Rathausbücherei begeisterten drei Reisende mit den Geschichten ihrer Abenteuer.

Norderstedt.  Wie stark ist ein Gorilla? Gerhard Roden wollte das genau wissen. Und fuhr nach Ruanda, Uganda und Tansania. „Es leben nur noch 220 Gorillas in Uganda“, sagt Gerhard Roden. Er hat sie 1986 besucht. Die Reise nach Afrika zu den Gorillas war nur eine Etappe seines Lebens. Der Vater zweier Töchter hat mehr als 110 Länder bereist. 2001 wanderte er nur mit einem Rucksack durch Indien, wenig später durch China und Japan. Da war er 79 Jahre alt.

Jetzt, mit 96 Jahren, erzählte er unter dem Motto „Lieber reisen als vergreisen“ vor mehr als 100 Zuhörern von seinen Reisen beim zweiten Travel Slam in der Rathausbücherei – und von seinen liebsten Reise-Bekanntschaften. „Es hat mich gefreut, dass ich vor Publikum über meine Liebe zu den Gorillas sprechen durfte“, sagte Roden.

Ebenfalls Afrika-Fan ist der Travel-Slammer Hartmut Roderfeld. Er durchquerte 1975 mit einem Bully die Sahara. „Ohne Navi, das war ein richtiges Abenteuer“, sagt der 69-Jährige.

Der dritte Travel-Slammer des Abends war der Krankenpfleger Jens Schweer. Er reiste an einen Ort, um den alle anderen einen großen Bogen machen – Tschernobyl. „Die Katastrophe von Tschernobyl ist eine Kindheitserinnerung, und ich wollte wissen, wie es dort heute aussieht“, sagte Schweer, der die Welt normalerweise lieber bequem von Kreuzfahrtschiffen aus erkundet.

Er erzählte eindrucksvoll von einer Tour zwischen Grusel und Abenteuer, wie er ein Sperrgebiet mit verlassenen Dörfern durchquerte, in denen alles noch so war, als wären die Bewohner gerade erst vom Essen aufgestanden. Im Votum der Zuhörer war Schweer schließlich der klare Sieger des Abends. Gerhard Roden teilte sich mit Hartmut Roderfeld den zweiten Platz.

Den nächsten Travel Slam gibt es am Fr, 23.11, 19.15 Uhr, in der Rathausbücherei (Rathausallee 50). Eintritt fünf Euro.