Klimastreik

Spiekeroog: 400 Demonstranten auf 750-Einwohner-Insel

Auf der Insel Spiekeroog demonstrierten bereits am Freitagmorgen 400 Menschen für den Klimaschutz. (Symbolbild)

Auf der Insel Spiekeroog demonstrierten bereits am Freitagmorgen 400 Menschen für den Klimaschutz. (Symbolbild)

Auf der Nordseeinsel demonstrierten Schüler, Insulaner und Urlaubsgäste bereits am Freitagmorgen für den Klimaschutz.

Spiekeroog. Am Freitagmorgen gehörten die Bewohner von Spiekeroog und ihre Gäste mit zu den ersten Demonstranten des globalen Klimastreiks. Rund 400 Menschen demonstrierten auf der autofreien Insel für den Klimaschutz. Sie zogen von der Ortsmitte zum Inselhafen.

An der Demonstration beteiligten sich Schüler der beiden Inselschulen, Schüler auf Klassenfahrt, Insulaner und Urlaubsgäste, sagte Swantje Fock, die Leiterin des Nationalparkhauses auf der Insel gegenüber dem epd. "Dort am Hafen wird besonders deutlich, dass bei einem Anstieg des Meeresspiegels durch die Klimaerwärmung das Wattenmeer und die Inseln als Lebensraum für Tausende Tiere und den Menschen bedroht sind", fügte sie hinzu. Die große Zahl der Teilnehmenden habe sie überrascht: Die nur 18,25 Quadratkilometer große Insel Spiekeroog zählt insgesamt 750 Einwohner.